Ant-Man and the Wasp könnte erste romantische Komödie im Marvel-Universum werden

05.12.2017 - 09:50 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
9
1
Ant-Man
© Walt Disney
Ant-Man
Marvels Superheldenfilme tauchen in verschiedene Genres ein, um die Superheldenmüdigkeit gering zu halten. Anscheinend soll mit Ant-Man and the Wasp ein neues Genres für Marvel eröffnet werden: die romantische Komödie

Über Ant-Man and the Wasp gibt es noch nicht sonderlich viele Informationen. Die offizielle Synopse spricht von einem weiteren Auftrag, den Paul Rudd als Ant-Man von Hope van Dyne (Evangeline Lilly) und Dr. Hank Pym (Michael Douglas) bekommt. Gleichzeitig muss er darauf aufpassen, sein normales Leben und seine Tochter nicht zu vernachlässigen. Soweit ist das ganze erstmal wenig aussagekräftig. Jetzt gibt es zumindest eine Genre-Beschreibung für das neueste Action-Ameisen-Abenteuer (Triple A!): Die russische Filmseite Kinometro  spricht von einer romantischen Komödie. Flickering Myth  berichtet, dass die russischen Kollegen einer Präsentation von Marvel beim Kinorynok Film-Event beiwohnten. Dort sei ein Promo-Video zu Ant-Man and the Wasp zu sehen gewesen, das mit den Worten "die erste romantische Komödie von Marvel" eröffnet wurde.

Im ersten Teil von Ant-Man war wenig von einer Romanze zwischen Scott (Paul Rudd) und und Hope (Evangeline Lilly) zu sehen. Am Ende des Films hängen die beiden sich zwar unerwartet an den Lippen, aber Hank (Michael Douglas) fragt sich, stellvertretend für den Zuschauer "Wann ist denn das passiert?", als er seine Tochter mit Scott erwischt. Rudd wäre zumindest kein Neuling im Land der romantischen Komödien, wie seine Beteiligung in Filmen wie Trauzeuge gesucht! und Clueless zeigt. Vielleicht aber spielt sich die Romanze zwischen Pym (Douglas) und seiner Frau Janet van Dyne, die von Michelle Pfeiffer gespielt wird, ab? Das wäre zumindest viel unerwarteter als das jüngere Helden-Paar.

Marvels Superheldenfilme, das müssen selbst die größten Feinde der nicht abreißenden Welle von Comic-Verfilmungen zugestehen, sind im Ton und ihrem Genre häufig sehr unterschiedlich. Von der leichtfüßigen High-School Komödie Spider Man: Homecoming zum düsteren Captain America: Winter Soldier ist alles möglich. Warum sollte eine romantische Komödie bei Ant-Man and the Wasp ausgeschlossen sein? Egal wie sie sich dann am Ende zutragen mag: Der Versuch alleine verdient Respekt, und mit Paul Rudd und Evangline Lilly bzw. Michael Douglas und Michelle Pfeiffer stehen die Voraussetzungen schon mal nicht schlecht.

Was erwartet ihr euch von Ant-Man and the Wasp?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News