Beliebt

Besser als Marvel und DC: Auf Netflix wartet die ultimative Comicverfilmung der letzten Dekade

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt
© Netflix/Universal
Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt
26.11.2020 - 16:50 UhrVor 10 Monaten aktualisiert
15
3
Auch abseits von Marvel und DC gab es in der vergangenen Dekade einige herausragende Comicverfilmungen zu entdecken. Die beste ist nun bei Netflix eingetroffen.

Wenn wir an Comicverfilmungen denken, kommen schnell die bekannten Superheld/innen von Marvel und DC ins Gedächtnis. Die Abenteuer von Iron Man, Captain America und Co. dominierten die letzten zehn Kinojahre. Auch Batman, Wonder Woman und Superman sind von der großen Leinwand nicht mehr wegzudenken.

Neu auf Netflix: Scott Pilgrim überragt Marvel und DC

Die ultimative Comicverfilmung kam jedoch schon zu Beginn der vergangenen Dekade in die Kinos: Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt. Ab sofort könnt ihr den Film von Edgar Wright auf Netflix streamen. Selbst nach all der Zeit hat er nichts von seiner ansteckenden Energie eingebüßt.

Schaut den Trailer zu Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt:

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt - Trailer (Deutsch)
Abspielen

Basierend auf den Scott Pilgrim-Comics von Bryan Lee O'Malley erzählt der Film die Geschichte des 23-jährigen Scott Pilgrim (Michael Cera), der eines Tages auf die geheimnisvolle Ramona Flowers (Mary Elizabeth Winstead) trifft. Hals über Kopf verliebt er sich in sie, doch es gibt ein Problem - oder besser gesagt sieben.

Wenn Scott wirklich mit Ramona zusammenkommen will, muss er zuerst ihre sieben teuflischen Ex-Lover besiegen, die als Allianz fieser Schurken in Erscheinung treten. Daraus entsteht eine ungewöhnliche Mischung aus Coming-of-Age- und Superheldengeschichte, die verführt, berührt und zum Staunen bringt.

Warum lohnt sich Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt?

Edgar Wright unternimmt mit Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt einen Streifzug durch die Geschichte der Popkultur, ähnlich wie er es zuvor bei Spaced, Shaun of the Dead und Hot Fuzz getan hat. Verweise und Anspielungen auf Comics, Videospiele, Filme, Serien und Bücher quillen aus jeder Szene heraus.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Entscheidend ist jedoch nicht die Masse an Referenzen, die Edgar Wright in seinem Film unterbringt, sondern wie er diese mit filmischen Mitteln zum Leben erweckt. Die wilden Stilmittel, die Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt vereint, sind am Ende vor allem eines: Ausdruck der chaotischen Gefühle der Figuren.

Versteckte Marvel- und DC-Held/innen in Scott Pilgrim

Und wenn wir schon bei den Figuren sind: Verkörpert werden diese von einem phänomenalen Cast, der voller (Ex-)Superheld/innen steckt, angefangen bei Mary Elizabeth Winstead, die zuletzt in Birds of Prey als Huntress zu sehen war. Dazu kommt Brandon Routh, seines Zeichens der Mann aus Stahl in Superman Returns.

Starke Amazon-Aktion: 6 Blu-rays für nur 30 Euro
Zu Amazon
Mit Marvel und DC

In der Karriere von Chris Evans steht Scott Pilgrim gegen den Rest derweil zwischen zwei Marvel-Auftritten: Vor dem Film verkörperte er Johnny Storm in den Fantastic Four-Filmen. Danach wanderte er als Captain America ins Marvel Cinematic Universe, wo inzwischen auch Brie Larson als Captain Marvel unterwegs ist.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt ist somit in vielerlei Hinsicht eine entzückende Wundertüte, die mit jedem Wiedersehen gewinnt, anstelle zu verlieren.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie findet ihr Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News