Bewaffnete Räuber überfallen GameStop & kleiner Junge schlägt zurück

01.06.2016 - 17:45 Uhr
0
0
Der Junge (7 Jahre) beweist MutAbspielen
© Montgomery County Police Department
Der Junge (7 Jahre) beweist Mut
Als zwei bewaffnete Männer in eine GameStop-Filiale eindrangen, in der er sich mit seiner Familie befand, hat ein 7-jähriger Junge seinen Mut zusammengenommen und auf einen der Räuber eingeschlagen.

In einer US-amerikanischen GameStop-Filiale in der Nähe von Washington D.C. ist in der letzten Woche ein Überfall begangen worden, bei dem zwei bewaffnete Räuber jede Menge Geld erbeuteten und dabei eine dreiköpfige Familie sowie die Angestellten des Videospiel-Ladens mit Pistolen bedrohten. Das ist zwar eine furchtbare Geschichte, aber sicher kein Einzelfall, dennoch geht der Überfall durch die Medien.

Mehr: Polizist schenkt Jungen nach Diebstahl seine eigenen Pokémon-Karten 

Auf den Aufnahmen der Sicherheitskameras, die nun vom Montgomery County Police Department veröffentlicht wurden, ist nämlich der 7-jährige Sohn der Familie zu sehen, der auf einen der Räuber zustürmt und mit seinen Fäusten auf ihn einschlägt. Zwar ließ sich der bewaffnete Mann nicht von dem Jungen einschüchtern, trotzdem wird der kleine Held, der ebenso wie seine Eltern anonym bleibt, überall für seinen Mut gefeiert.

Der Vater des Jungen war in großer Sorge, zeigt sich aber stolz:

Er ist ein mutiger kleiner Junge und er hat erkannt, dass er sich in einer gefährlichen Situation befindet. Und da war ein fremder Mann und er hat versucht, sich zu verteidigen.

Die Räuber konnten fliehen und sind weiterhin auf freiem Fuß. Die Eltern des kleinen Jungen, der eigentlich nur ein Geburtstagsgeschenk für einen Freund aussuchen wollte, sind besorgt, dass dieser von dem Überfall traumatisiert werden könnte. Daher erzählen sie ihm, dass die beiden bösen Männer gefasst und ins Gefängnis gesteckt wurden. (via WJLA )

Hättet ihr ebenso tapfer reagiert?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News