Bond 25 - Danny Boyle arbeitet mit Trainspotting-Autor bereits am Drehbuch

James Bond
© Sony Pictures
James Bond

Gestern berichteten wir, dass Danny Boyle als einer der Topfavoriten für die Regie an Bond 25 gilt. Aktuell arbeitet der britische Filmemacher zusammen mit John Hodge laut Deadline an einem Skript zum kommenden Film des 007-Franchises. Der Drehbuchautor schrieb bereits die Vorlagen zu Boyles Filmen Trainspotting 1 und 2, The Beach und Trance (zusammen mit Joe Ahearne). Derzeit arbeitet das Gespann dem Artikel zufolge an einer Idee des Regisseurs, die Hodge zu Papier bringe und die der Regisseur letztlich inszenieren soll.

So könnte es jetzt weitergehen

Allerdings werde es bis zur fertigen Fassung noch einige Monate dauern. Daraufhin ergäben sich zwei Möglichkeiten. Gefällt den Verantwortlichen bei MGM das Drehbuch dermaßen gut, würden sie ihren ursprünglich vorgesehenen Bond 25 zurückstellen und Danny Boyle seine Idee für den 25. Eintrag in der Agentenfilm-Reihe umsetzen lassen. Bisher sind die Autoren Neal Purvis und Robert Wade vorgesehen, die u.a. maßgeblich an den Skripts aller Bond-Filme mit Daniel Craig beteiligt waren.

Oder aber MGM lehnt das Drehbuch aus der Feder John Hodges ab, was nach Angaben des Berichts zur Folge hätte, dass Danny Boyle die Regie an Bond 25 nicht übernimmt. Dies hätte gleichzeitig die Umsetzung der von Purvis und Wade erdachten Version zur Folge. Überdies käme die bereits im Sommer vergangenen Jahres aufgetauchte Regie-Shortlist wieder ins Spiel, auf der sich angeblich Denis Villeneuve (Blade Runner 2049), David Mackenzie (Hell or High Water) und Yann Demange (White Boy Rick) befinden. Bond 25 startet am 08.11.2019 in den US-amerikanischen Kinos.

Wen wollt ihr als Regisseur für Bond 25?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Bond 25 - Danny Boyle arbeitet mit Trainspotting-Autor bereits am Drehbuch
02c6a42c1e124efaa0212051a7dfe140