TV-Tipp

Das Schwein von Gaza geht einem Fischer ins Netz

04.03.2015 - 18:01 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
1
0
Das Schwein von Gaza - Trailer (Deutsch)
1:51
Das Schwein von GazaAbspielen
© Alamode Film/Filmagentinnen
Das Schwein von Gaza
Unverhofft kommt oft, und so holt der Fischer Jafaar eines Tages statt eines Schuppen- ein Borstentier aus dem Wasser, das Schwein von Gaza. Dumm nur, dass die Tiere im palästinensischen Gaza als unrein gelten. Wie kann Jafaar es wieder loswerden?

Für den Fischer Jafaar (Sasson Gabai) läuft es in Das Schwein von Gaza alles andere als rund: Schlimm genug, dass er statt schuppiger Meeresbewohner nur Müll und Abfall fängt. Doch eines Tages zieht er ein waschechtes Hängebauchschwein an Land. Was in anderen Teilen der Welt zwar skurril, aber nicht weiter problematisch wäre, entwickelt sich für Jafaar zu einer echten Herausforderung, denn er wohnt im palästinensischen Gaza, und dort gelten Schweine als unrein. Wohin also mit dem Borstenvieh? So beginnt eine skurrile Odyssee, die Jafaar und seinen Fang von einem möglichen Abnehmer zum anderen führt, und bei der sich das Tier sogar als Schaf ausgeben muss.

Regiedebütant Sylvain Estibal verarbeitete für Das Schwein von Gaza eigenen Angaben zufolge zahlreiche Anekdoten und Erinnerungen an Dinge, die ihm in seinem eigenen Leben begegnet sind. So sah er in Montevideo riesige Schiffe, die mit Lämmern für das Opferfest beladen waren. Hinzu kamen noch die Erzählung eines Freundes von Juden, die Schweine auf Holzbrettern züchteten, damit diese nicht den israelischen Boden betraten, sowie ein Fotoprojekt mit einer palästinensischen und einer israelischen Familie, und die Idee für Das Schwein von Gaza war geboren. Der Film sollte dann "ein vom Lachen erstickter Wutschrei" werden. Bei den Césars wurde Das Schwein von Gaza 2012 als bester Debütfilm ausgezeichnet.

Obwohl es sich bei dem Schwein von Gaza um einen Eber handelt, wurde es doch von einem weiblichen Hängebauchschwein gespielt: Charlotte. Sie war laut Tiertrainer Guy Demasure schlicht am geeignetsten von den fünf tierischen Darstellern, die in der engeren Auswahl waren. Unterstützung erhielt sie dann aber doch noch von einem Schwein namens Babe (tatsächlich!).

  • Was: Das Schwein von Gaza
  • Wo: arte
  • Wann: 20:15 Uhr

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News