Die größten Flops 2017 an den weltweiten Kinokassen

Ghost in the Shell/Stronger/Detroit
© Paramount/Lionsgate/Concorde
Ghost in the Shell/Stronger/Detroit
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen

Fast alle Filme haben das Ziel, finanziell erfolgreich zu sein. Das mag für einzelne Personen, die an einem Filmprojekt beteiligt sind, vielleicht nicht der ausschlaggebende Grund für ihre Arbeit sein. Aber ein Film, der an den Kinokassen floppt, ist für die Beteiligten immer schmerzhaft, und je mehr Gelder in die Produktion und ins Marketing geflossen sind, umso schmerzhafter wird es bei einem Totalausfall an den Kinokassen. Wie jedes Jahr gibt es Filme, die weder die Kritiker noch die Kinogänger überzeugen konnten und unter denen sich ein schier bodenloses Loch in den Finanzen der Produzenten und Studios auftut. Jeder von euch hat jetzt bestimmt einige Filme im Kopf, denen er ein solches Schicksal prophezeit hat. Ob ihr damit recht hattet, seht ihr in der Liste der größten Flops 2017. (Quellen: Box Office Mojo, Wonderwall, NME)

Noch einige Erklärungen, bevor es zur Liste geht
100prozentige Zahlen zu dem Produktionsbudget sind selten, da sich die Studios in der Regel bedeckt halten. Die Produktionskosten enthalten nicht die Kosten für das Marketing des jeweiligen Films. Eine Faustregel, welche allerdings eher ein Anhaltspunkt statt eine genaue Rechnung ist, besagt, dass das Marketing weltweit ungefähr so viel wie die Produktionskosten ausmachen. Darüber hinaus haben die jeweiligen Kinos natürlich auch einen Anspruch auf ungefähr 30 bis 50% der Einspielergebnisse. Auch Steuern gehen von diesem noch ab, und da diese von Land zu Land unterschiedlich sind, ist eine genaue Berechnung schwer möglich. Wenn wir dieser groben Regel folgen, müssen die Filme also mindestens das Doppelte ihres Budgets einspielen, um schwarze Zahlen zu schreiben.

Unsere Liste ist durch folgende Rechnung entstanden: Das Produktionsbudget wurde verdoppelt, um die gesamten geschätzten Kosten inklusive Marketing zu erhalten. Diese Kosten wurden vom Einspielergebnis abgezogen, um so den Verlust zu bestimmen. Als Zusatzinformation gibt es noch die Angabe, wie viel Prozent von den Kosten der Film eingenommen hat. Die Sortierung nach der absolut verlorenen Geldmenge bestimmt diese Liste, nicht die Prozente, selbst wenn diese zum Teil viel drastischer erscheinen. Zuletzt noch einmal die Erinnerung, dass sowohl Produktionskosten und Marketingkosten auf Schätzungen beruhen und die hier präsentierten Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen sind.

Hier sind die größten finanziellen Misserfolge des Jahres:

Ghost in the Shell
Produktionsbudget: 110 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 220 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 169,8 Millionen Dollar (77,2%)
Differenz: -50,2 Millionen Dollar

Detroit
Produktionsbudget: 34 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 68 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 16,8 Millionen Dollar (24,7%)
Differenz: -51,2 Millionen Dollar

Die versunkene Stadt Z
Produktionsbudget: 30 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 60 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 8,6 Millionen Dollar (14,3%)
Differenz: -51,4 Millionen Dollar

A Cure for Wellness
Produktionsbudget: 40 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 80 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 26,6 Millionen Dollar (33,2%)
Differenz: -53,4 Millionen Dollar

No Way Out - Gegen die Flammen
Produktionsbudget: 38 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 76 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 22,4 Millionen Dollar (29,5%)
Differenz: -53,6 Millionen Dollar

Stronger
Produktionsbudget: 30 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 60 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 6 Millionen Dollar (10%)
Differenz: -54 Millionen Dollar

Birth of the Dragon
Produktionsbudget: 31 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 62 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 6,9 Millionen Dollar (11,1%)
Differenz: -55,1 Millionen Dollar

All I See Is You
Produktionsbudget: 30 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 60 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 0,2 Millionen Dollar (0,4%)
Differenz: -59,8 Millionen Dollar

The Ottoman Lieutenant
Produktionsbudget: 40 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 80 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 0,2 Millionen Dollar (0,3%!)
Differenz: -79,8 Millionen Dollar

Rock Dog
Produktionsbudget: 60 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 120 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 20,8 Millionen Dollar (17,3%)
Differenz: -99,2 Millionen Dollar

Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
Produktionsbudget: 177 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 354 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 225,2 Millionen Dollar (63,6%)
Differenz: -128,8 Millionen Dollar

The Promise - Die Erinnerung bleibt
Produktionsbudget: 90 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 180 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 8,2 Millionen Dollar (4,6%)
Differenz: -171,8 Millionen Dollar

Monster Trucks
Produktionsbudget: 125 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 250 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 64,5 Millionen Dollar (25,8%)
Differenz: -185,5 Millionen Dollar

King Arthur: Legend of the Sword
Produktionsbudget: 175 Millionen Dollar
Produktionsbudget und Marketing: 350 Millionen Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 148,7 Millionen Dollar (42,%)
Differenz: -201,3 Millionen Dollar

Welche Filme sind eurer Meinung nach zu unrecht in der Liste der größten Flops 2017?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Die größten Flops 2017 an den weltweiten Kinokassen
3157c88884544582be7e872238fb94ac