Die Schöne und das Biest mit Emma Watson bricht Rekorde an den Kinokassen

Die Schöne und das Biest
© Walt Disney
Die Schöne und das Biest

Mit Die Schöne und das Biest setzt Disney die Erfolge an den Kinokassen fort. Dabei geht das Musical-Märchen von Bill Condon noch weiter und bricht, laut dem Hollywood Reporter, mit seinem Nordamerika-Einspielergebnis von geschätzten 170 Millionen US-Dollar am ersten Wochenende einige Rekorde. Das Folgende bezieht sich dabei auf die USA und Kanada.

Der Film mit Emma Watson und Dan Stevens hat den bisher erfolgreichsten Kinostart aller Filme mit PG-Freigabe geschafft. Damit entthront Die Schöne und das Biest den bisherigen Rekordhalter Findet Dorie, der 135 Millionen US-Dollar am Startwochenende einspielen konnte.

Zusätzlich stellt Die Schöne und das Biest den siebterfolgreichsten Kinostart überhaupt dar. Der Film übertrifft das Ergebnis, das Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 mit 169,2 Millionen US-Dollar an seinem Startwochenende erreichen konnte. Einige von Disneys Konkurrenten schätzen laut THR, dass der Film, wenn die letzten Zahlen eingetroffen sind, bei 174 Millionen Dollar liegen könnte und damit gleichauf mit Iron Man 3, der aktuellen Nr. 6, wäre.

Mit dem besten Kinostart nach The First Avenger: Civil War (179,1 Millionen Dollar) vor fast einem Jahr übertrifft Die Schöne und das Biest auch die Ergebnisse, die Rogue One: A Star Wars Story (155 Millionen Dollar) und Batman v Superman: Dawn of Justice (166 Millionen Dollar) im gleichen Zeitraum erreichen konnten.

Die Schöne und das Biest verzeichnet zudem den bislang erfolgreichsten Kinostart mit einem überwiegend weiblichen Publikum. Der Film mit Emma Watson und Dan Stevens übertrifft die Einspielergebnisse, die New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde mit 142 Millionen US-Dollar und Die Tribute von Panem - Catching Fire mit 158,1 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum erzielen konnten.

Auch hausintern stellt Die Schöne und das Biest einen neuen Rekord auf, denn die Liebesgeschichte mit Emma Watson übertrifft auch das Start-Einspielergebnis der Märchenverfilmung Alice im Wunderland, bei dem Johnny Depp mit- und für Disney 116,1 Millionen US-Dollar einspielte.

Die Schöne und das Biest hat laut Box Office Mojo außerdem den besten Kinostart eines Films im März und im gesamten Frühling geschafft und übertrift damit erneut den bisherigen Rekordhalter Batman v Superman, der ebenfalls im März startete und bislang beide Rekorde hielt.

Wie hoch, schätzt ihr, wird das Einspielergebnis von Die Schöne und das Biest am Ende sein?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Die Schöne und das Biest mit Emma Watson bricht Rekorde an den Kinokassen
6b1252dccf08423d8bfbb4f5001a97db