Jodie Whittaker in Doctor Who
© BBC
Jodie Whittaker in Doctor Who

Doctor Who: Erster Trailer mit Jodie Whittaker verspricht massive Änderungen

Doctor Who gehört seit Jahrzehnten zur britischen Popkulturlandschaft und auch das Revival hat mittlerweile ein paar Jähren auf dem Buckel. Dessen 11. Staffel wartet mit einem neuen, insgesamt 13. Doctor auf. Diesmal wird Jodie Whittaker (Broadchurch) als erste Schauspielerin in der Rolle mit ihren Companions und der TARDIS durch Raum und Zeit reisen und einige Abenteuer erleben. Auf der Comic-Con in San Diego wurde nun der erste Trailer für die neuste Staffel veröffentlicht. Oben könnt ihr das Video sehen, in dem Whittakers Doctor nicht zuletzt uns Zuschauer fragt: "Would you be my new best friend?"

In Staffel 11 durchläuft Doctor Who große Veränderungen

"All of this is new." Neben einem neuen Doctor erwartet die Zuschauer auch eine Reihe von weiteren neuen Darstellern. Mandip Gill (Cuckoo), Tosin Cole (EastEnders) und Coronation Street-Star Bradley Walsh wurden auserkoren, um an der Seite von Jodie Whittaker Doctor Who in den nächsten Jahren als Companions zu verstärken. Whittaker selbst feierte ihren Einstand mit der Regeneration im Doctor Who-Weihnachtsspecial vergangenes Jahr, als ihr Peter Capaldi quasi den interstellaren Gallifrey-Stab übergab, sprich: sich in sie verwandelte. Ihre ersten Worte lauteten: "Oh, brilliant!"

Mit dem Weihnachtsspecial 2017 ging die Ära des langjährigen Showrunners Steven Moffat zu Ende, der die Show in den Amtszeiten der Schauspiel-Timelords Matt Smith und Peter Capaldi übersah und gegen Ende auch viel Kritik einheimste. Der personelle Schnitt ist also ähnlich hart wie beim Abschied des 10. Doctors, David Tennant, und seines Showrunners Russell T Davies. Nun übernimmt Chris Chibnall (Broadchurch) das Ruder der BBC-Institution.

Doctor Who Staffel 11: Keine mehrteilige Episoden mehr

Jodie Whittaker, ihre Begleiter und der Showrunner sind nicht die einzigen großen Veränderungen, die Doctor Who durchläuft. So wird sich die Länge der Staffeln verändern. Staffel 11 wird nur noch aus zehn Episoden bestehen, die dafür jedoch um die 50 Minuten lang sein werden. Der Auftakt wird Spielfilmlänge haben. Showrunner Chris Chibnall verriet nun auf der Comic-Con, wie sich das auf die Erzählung auswirkt (via Digital Spy). Demnach wird es keine Zweiteiler mehr geben:

Es sind zehn für sich allein stehende Episoden, es gibt keine Zweiteiler oder sowas mehr. Was wir wollen, ist, dass die Leute merken, was für Vielfalt und Abwechslung wir dieses Jahr in Doctor Who haben. Wenn du [die Serie] also noch nie gesehen hast, wirst du dich in sie verlieben, und wenn du sie kennst, wirst du die Dinge, die du an der Show liebst, über zehn Folgen hinweg bekommen.

Nun liegt es an am neuen Showrunner Chris Chibnall mit einer neuen Hauptdarstellerin der Serie seinen - und ihren - Stempel aufzudrücken. Im Herbst 2018 geht es los.

Was sagt ihr zum ersten Trailer für Doctor Who Staffel 11?

moviepilot Team
the gaffer Jenny Jecke
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteurin bei moviepilot.de, schreibt am liebsten über Game of Thrones und Filme, die in Nudel-Restaurants in Hongkong spielen.
Deine Meinung zum Artikel Doctor Who: Erster Trailer mit Jodie Whittaker verspricht massive Änderungen
9376eadaab11486fbe693f7b1f8b01d4