Community
Ein klares 'vielleicht'

Ein Hoffnungsschimmer für Pacific Rim 2

21.03.2014 - 15:00 Uhr
25
2
Die 'Jaeger' genannten Kampfroboter | Pacific Rim
© Warner Bros. Homevideo
Die 'Jaeger' genannten Kampfroboter | Pacific Rim
Mit Pacific Rim erfüllte Regisseur Guillermo Del Toro die Wunschträume vieler Kaiju-, Anime- und Popcornkinofans. Im Zuge eines Interviews äußerte sich der Legendary Pictures-Vorstand Thomas Tull kurz zu einer möglichen Fortsetzung.

Manche Filmfreunde, Kinobesucher, Kritiker oder Teilzeit-Filmbegeisterte bekommen schnell den Eindruck, Produktionsfirmen seien graue Eminenzen. Bei manchen Produktionsfirmen mag das teilweise zutreffen. Die Kollegen vom Collider hatten das Glück, ein kurzes Interview mit Thomas Tull zu bekommen. Dieser ist der Gründer von Legendary Pictures, dem Studio hinter Filmen wie Watchmen – Die Wächter, Hangover aber auch Sucker Punch, Man of Steel und Pacific Rim. Neben vielen anderen Themen wurde Thomas Tull auch auf das Projekt Pacific Rim 2 von Guillermo del Toro angesprochen.

Mehr: Fox terminiert Fantastic Four- & Wolverine-Sequel

Wir lieben es mit Guillermo zu arbeiten […]. Der Film [Pacific Rim] hat [weltweit] mehr eingespielt als X-Men – Der Film, machte mehr als Batman Begins, unser erster Film, mehr als Superman Returns, The Fast and the Furious, Star Trek. Für einen Film mit Originalmaterial, das wir entwickelt haben, hat er sich sehr gut gemacht. Er hat weltweit mehr als 400 Millionen Dollar eingespielt und Heimvideo sowie Merchandisezahlen schießen durch die Decke. Die Fans scheinen diese Welt wirklich zu lieben. Wir sitzen mit Guillermo zusammen und solange wir denken, dass es authentisch ist und etwas erzählt, solange sind wir mit Sicherheit offen dafür.

Das war also ein ganz klares ‘vielleicht’ vom Legendary Pictures-Vorstand Thomas Tull. Bei all den schönen Worten über das weltweite Einspiel dürfen wir übrigens nicht vergessen, dass der Film zwar mehr einspielte als andere Franchise-Erstlinge, allerdings im eigenen Land eher verhaltenen Erfolg hatte (ca. 100 Milionen Einspiel in den USA, bei 190 Millionen Produktionskosten; Quelle: Box Office Mojo).

Legendary Pictures ist auch das Haus, welches uns am 15. Mai diesen Jahres die Rückkehr von Kaiju-Ikone Godzilla bescheren wird.

Wünscht ihr euch eine Fortsetzung zu Pacific Rim oder sollte die Kraft in weiteres Originalmaterial gesteckt werden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News