Es - Lest Pennywises verstörendes Nachtmahl in nicht verwendeter Szene

Es
© Warner Bros.
Es

Anfang des Monats berichteten wir über eine verstörende, nicht verwendete Rückblende des Horrorfilms Es. Pennywise-Darsteller Bill Skarsgård zufolge wäre er hierin nicht im Clownskostüm, sondern vielmehr "wie ich selbst" zu sehen. Der Flashback nehme sich des Hintergrunds sowie der Natur der Figur an, wie der Schauspieler durchblicken ließ. Konkrete Einzelheiten nannte Skarsgård jedoch nicht. Ebenso unklar ist, wie viel von besagter Szene überhaupt gedreht worden ist. Allerdings hat Bloody Disgusting die Passage aus dem Drehbuch auf Reddit ausfindig machen können. Zuvor war die Stelle bereits Gegenstand des Podcasts Throwing Shade.

Dem Eintrag zufolge ging uns mit dem Wegfall der Rückblende in Es tatsächlich ein potenziell überaus verstörender Moment verloren. Im Folgenden findet ihr eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse: Die Handlung ist in einem Brunnenhaus des Jahres 1637 angesiedelt. Bei Nacht stürmt die 19-jährige Abigail herein und schlägt die Tür zu, "als würde sie versuchen, Satan persönlich fernzuhalten." Die junge Frau hält ihr Baby fest an ihrer Brust, während sie kniend im Angesicht der "sterbenden Asche" an der Feuerstelle versucht, pustend eine Flamme heraufzubeschwören. Vergeblich. Ihr Baby beginnt zu jammern. "Still jetzt, shhhh..." Sie hält inne.

Im Folgenden der Es-Szene erscheint schließlich eine sich formende, schwarze Silhouette, woraufhin ein Lichtstrahl Pennywise enthüllt: "Nackt, geschmeidig, Fleisch blass und durchsichtig, eine halbgeformte Imitation eines Menschen, die ihr von Speichel tropfendes Maul voller großer Rasiermesser-scharfer Zähne öffnet." Ein sich drehender kleiner Kerzenleuchter enthüllt verschiedene Erscheinungen Pennywises: mal Mann, mal Frau, mal Biest, mal Monster, der bzw. das sich mit "kehliger, unnatürlicher" Stimme selbst als "Esser der Welten" bezeichnet.

Das Baby schreit. Pennywise macht Abigail das Angebot, ihr den Säugling zu überlassen, um im Gegenzug selbst mit dem Leben davonzukommen: "Ich werde sie nehmen und du wirst leben und jene deiner anderen Kinder - an welchen ich kein Interesse habe." Abigail zittert. Plötzlich öffnet sich hinter ihr die Tür; ein 6-jähriger kleiner Junge fragt: "Mama?" Sie schreit ihn heraus und wendet sich erneut, unwissend ob seiner Position im Raum, zu Pennywise. "Es tut mir leid, es tut mir so leid ..." Sie wendet sich von ihrem Kind ab, dreht sich zur sterbenden Asche, während die Kamera auf ihr Gesicht hält. Die Asche scheint nun heller zu glühen, als hinter ihr über ihre Schulter, außerhalb des Fokus', "Pennywise über das Baby kriecht und beginnt, es zu verspeisen", worauf ein "durchdringender Schrei" und ein "Knirschen" folgt.

Was sagt ihr zu Pennywises nicht verwendeter Baby-Verspeisungsszene aus Es?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Es - Lest Pennywises verstörendes Nachtmahl in nicht verwendeter Szene

Ac07ba922e6f404dbd5c07f961147f11