Bei Netflix und Amazon Prime: Ein richtig schlimmer Sci-Fi-Flop mit Johnny Depp

14.03.2022 - 11:29 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
11
0
Transcendence - Trailer (Deutsch) HD
2:25
Johnny Depp in TranscendenceAbspielen
© Tobis
Johnny Depp in Transcendence
Bei Netflx und Amazon könnt ihr nach der TV-Ausstrahlung einen von Johnny Depps heftigeren Fehlschlägen sehen. Der Science-Fiction-Film gehört zu einer wachsenden Reihe von Flops des Superstars.

Zwischen den 90er und 2000er Jahren gehörte Johnny Depp zu den größten Filmstars der Welt. Sein Name zog Massen in die Kinos. Er drehte abseitige Stoffe und extrem profitable Blockbuster. Diesen Nimbus des Kassenmagneten hat vor etwa zehn Jahren verloren. Heute könnt ihr einen aufwendigen Science-Fiction-Film im TV sehen, der beispielhaft für den stetigen Abwärtstrend steht: Transcendence aus dem Jahr 2014. Nach der TV-Ausstrahlung könnt ihr ihn bei Netflix und Amazon Prime streamen *.

Schaut hier den Trailer zum Sci-Fi-Flop Transcendence mit Johnny Depp

Transcendence - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen
Johnny Depp spielt in Transcendence den Computerwissenschaftler Will. Er arbeitet zusammen mit seiner Frau Evelyn (Rebecca Hall) an einer künstlichen Intelligenz, welche die Menschheit bei Weitem überflügelt. Sie streben eine Transzendenz künstlicher Intelligenz an. Eine fortschrittsfeindliche Organisation will diesen Quantensprung der Wissenschaft verhindern und schreckt dabei auch nicht vor terroristischen Anschlägen zurück.

Bei Netflix und Amazon: Warum Transcendence zu Johnny Depps schlimmsten Flops gehört

Ein beliebtes Genre (Sci-Fi), ein großer Star (Depp), als Regisseur einer der bedeutendsten Kameramänner der Gegenwart, Wally Pfister, und ein Plot, der zum Zeitgeist passte: Eigentlich konnte Transcendence nicht scheitern. Aber Kinoerfolge lassen sich nicht basteln. Und so ging der Film gnadenlos unter an den Kinokassen.

  • Bei einem geschätzten Budget zwischen 100 und 150 Millionen US-Dollar ...
  • ... spielte Transcendence weltweit nur 103 Millionen US-Dollar wieder ein (laut Box Office Mojo )
  • Um profitabel zu sein, hätte er mindestens 200 Millionen reinholen müssen, denn die Marketing-Kosten betragen, so die Faustregel, das Doppelte des Produktionsbudgets.
  • Der Verlust liegt also bei mindestes 100 Millionen Dollar.

Die Bewertungen für Transcendence bewegen sich zwischen passabel und mies:

  • Moviepilot: 6.0 von 10
  • FILMSTARTS: 2,8 von 5
  • IMDB: 6.2
  • Rotten Tomatoes: 19 Prozent
  • Meta-Critic: 42 Prozent

Die enttäuschte Kritik der Kolleg:innen von Filmstarts liest sich so:

Wally Pfister schafft es nicht, in die Fußstapfen seines langjährigen Partners Christopher Nolan zu treten. Trotz interessanter Ideen und hochkarätiger Besetzung ist „Transcendence“ vor allem eins: langweilig.

Die Filmflop-Sammlung von Johnny Depp wächst

Der letzte Erfolg des Superstars liegt schon einige Jahre zurück. Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache ist wohl der einzige erfolgreiche Blockbuster Marke Johnny Depp in den vergangenen 5 Jahren. Im Fall Fantastic Beasts 2 ist das Franchise größer als jeder Name, zudem spielte der Film weniger ein als alle Filme aus dem Harry Potter-Franchise vor ihm. (Im nächsten Teil ist Johnny Depp nicht mehr als Grindelwald dabei)

Stattdessen sammelt Depp immer mehr Flops an. Zu den Filmen des letzten Jahrzehnts, die den roten Bereich entweder gar nicht oder nur knapp verließen, gehören etwa:

Vorerst ist die große Zeit von Johnny Depp vorbei. Und Besserung ist derzeit nicht in Sicht.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News