Horror-Meisterwerk Dawn of the Dead endlich nicht mehr verboten

29.04.2019 - 16:45 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
8
2
Zombie - Dawn of the Dead - Trailer (Englisch)
3:44
Dawn of the DeadAbspielen
© Edel
Dawn of the Dead
George A. Romeros Zombieklassiker Dawn of the Dead dürfte bald ganz legal in Deutschland erscheinen. Der Horrorstreifen ist nicht mehr beschlagnahmt.

Das wurde auch Zeit. Mit Dawn of the Dead erschien 1978 ein Klassiker des Zombiekinos unter der Federführung der 2017 verstorbenen Horrorikone George A. Romero. In Deutschland landete der hierzulande auch unter dem Titel Zombie bekannte Streifen jedoch 1983 auf dem Index, ab 1991 folgten Beschlagnahmen des Films. Damit ist nun endlich Schluss.

Laut Schnittberichte  wurde der Beschlagnahmebeschluss für Dawn of the Dead auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin vom 17.01.2019 aufgehoben.

Darum ist George A. Romeros Dawn of the Dead nicht mehr beschlagnahmt

Der Seite liegt ein Anschreiben vor, demzufolge Dawn of the Dead "nach heutigen Maßstäben keinen im Sinne von §131 StGB gewaltverherrlichenden Inhalt hat." Im Konkreten handelt es sich um die amerikanische Laserdisc von Republic Video aus dem Jahre 2000, welche die ungekürzte Schnittfassung von George A. Romero enthält und die am 09. Mai 2000 beschlagnahmt wurde.

Dawn of the Dead

In Deutschland ist die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) für die Prüfung und Aufnahme von Medien in die Liste jugendgefährdender Medien zuständig. Die Institution hat fast alle Beschlagnahmebeschlüsse gegen Dawn of the Dead aufgehoben und in die so genannte Liste A eingetragen.

Diese enthält alle indizierten Trägermedien, die keinen strafrechtlich relevanten Inhalt haben. Zwei Fassungen, eine von Astro Records und die XT Video-DVD zur Extended Version, verschwanden auf Anhieb vom Index. Die Indexstreichung aller anderen Versionen wird für den kommenden Monat erwartet.

Wann erscheint Dawn of the Dead in Deutschland?

Einen offiziellen Veröffentlichungstermin für Dawn of the Dead in Deutschland gibt es noch nicht. Vor der Neuveröffentlichung des Films braucht es eine Freigabe der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK). Der Rechteinhaber habe eine FSK 18-Freigabe für den so genannten Argento-Cut beantragt.

Im Zuge eines Deals zur Finanzierung des Films wurde Filmemacher Dario Argento damals das Recht zugesprochen, für alle nicht-englischsprachigen Länder (mit Ausnahme Süd- und Mittelamerikas) eine eigene Schnittfassung zu erstellen.

Dawn of the Dead

Fans der von George A. Romero angefertigen Dawn of the Dead-Variante können ebenfalls hoffen. Die Veröffentlichung des Romero-Cuts sei ebenfalls geplant. Wie sich die beiden Versionen unterscheiden, hat Schnittberichte  in einem Vergleich festgehalten.

2004 erschien ein Dawn of the Dead-Remake von Zack Snyder.

George A. Romeros Dawn of the Dead nicht mehr beschlagnahmt: Was sagt ihr?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News