Jigsaw - Wir erklären die Twists am Ende des neuen Saw-Films

27.10.2017 - 12:35 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
7
3
Jigsaw - Trailer (Deutsch) HD
2:32
JigsawAbspielen
© Studiocanal GmbH Filmverleih
Jigsaw
Diese Woche startete mit Jigsaw der achte Film in der Saw-Reihe, der wieder einige verwirrende Auflösungen parat hielt. Wir erklären euch noch einmal die wichtigsten Geheimnisse.

Achtung, Spoiler zur Auflösung von Jigsaw: Seit dem 26.10.2017 ist die Saw-Fortsetzung Jigsaw in den Kinos zu sehen. Unter der Regie des Duos Peter Spierig und Michael Spierig bekommen wir ein Quasi-Reboot der bekannten Fallenspiele des Puzzlemörders zu sehen, das zurück zu den Anfängen geht und die wirren Handlungsverläufe der vergangenen Teile ignoriert. Erneut stehen einige überraschende Auflösungen zum Ende hin an, die wir euch hier erklären wollen.

John Kramer spielt noch ein Spiel

Das Spiel auf der Schweinefarm von John Kramers (Tobin Bell) Frau Jill Tuck, in dem die vier Gefangenen Anna (Laura Vandervoort), Ryan (Paul Braunstein), Mitch (Mandela Van Peebles) und Carly (Brittany Allen) tödliche Fallen überlisten müssen, fand tatsächlich vor vielen Jahren und vor den Ereignissen des ersten Saw-Films statt. Am Ende bleiben Anna (John Kramer ehemalige Nachbarin) und Ryan übrig und werden von John Kramer persönlich in ihren finalen Test eingewiesen. Obwohl John Kramers Auftritt zuerst für Verwirrung darüber sorgt, ob der Jigsaw-Mörder wirklich überlebt haben könnte, stellt sich schnell heraus, dass dieses Spiel eines seiner ersten war und er in der Gegenwart weiterhin seit über 10 Jahren tot ist. Deshalb sind die Fallen auf der Farm weniger brachial und folternd wie spätere Spiele, da Jigsaws frühe Fallenwerke einfacher gestrickt und nicht so stark auf Schmerz ausgerichtet waren.
Der Schlüssel zur Befreiung war so nah

Das ist der neue Jigsaw

Wie sich am Ende von Jigsaw herausstellt, steckt der Gerichtsmediziner und Kriegsveteran Logan Nelson (Matt Passmore) hinter dem neuen Jigsawspiel. Dieser arbeitete vor vielen Jahren als Assistenzarzt und vertauschte durch ein Versehen den Krebsbefund von John Kramer. Um Logan für seine fahrlässige Tat zu bestrafen, sollte dieser gemeinsam mit vier anderen Menschen an dem Spiel auf der Schweinefarm teilnehmen. Doch weil Logan zu spät erwachte, hatte er keine Chance das Spiel gerecht zu gewinnen und Jigsaw befreite den schwer verwundeten Mann aus seiner Falle. Daraufhin nahm ihn John Kramer als allerersten Gehilfen unter seine Fittiche und gemeinsam bauten sie die bösen Fallenspiele, wie die berüchtigte Bärenfalle. Wie lange diese gemeinsame Partnerschaft anhielt und ob die restlichen Jigsawgehilfen Amanda und Hoffman später von Logans Existenz wussten, wird leider nicht gezeigt.
Logan und seine Schöpfung

Hallorans Spiel und der Beginn eines neues Jigsaws

Um den korrupten Polizisten Halloran (Callum Keith Rennie) für seine Taten (er ließ den Mörder von Logans Frau frei) zu bestrafen, ließ Logan ein neues Jigsaw-Spiel beginnen. Dafür rekreierte er das gleiche Spiel, welches er vor über 10 Jahren überlebte. Alle Opfer waren Kriminelle, die mit Hallorans Fällen zu tun hatten. Drei von ihnen starben auf genau die gleiche Weise wie die Opfer vor vielen Jahren. Ihre Leichen ließ Logan in der Stadt erscheinen, um Halloran in den Fall zu verwickeln. Er ließ alles so aussehen, als würde der tote John Kramer hinter den Spielen stecken. Er platzierte John Kramers Blut an einem Opfer und benutzte alte Tonaufnahmen des originalen Jigsaw. Schließlich ließ Logan Halloran an einem gemeinsamen Spiel teilnehmen, durch das Logan ein Geständnis von Hallorans Taten erwirken konnte. Logan richtet den Detective hin und beendet das Spiel mit einem neuen Jigsaw-Catchphrase und -Mantra: "Ich spreche für die Toten!".

Habt ihr alle Twists in Jigsaw verstanden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News