Community

Kino-Charts-Prognose - Kein Vorbeikommen an Disneys Die Schöne und das Biest

24.03.2017 - 10:30 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
0
0
Beauty and the Beast - Trailer 3 (English) HD
2:31
Die Schöne und das BiestAbspielen
© Walt Disney
Die Schöne und das Biest
Disney wird die Kino-Charts mit seinem Realfilm-Remake von Die Schöne und das Biest auch in der 2. Woche sowohl in Nordamerika als auch Deutschland weiterhin dominieren.

Emma Watson und Dan Stevens werden als Die Schöne und das Biest auch übers Wochenende klar an der Spitze der Kino-Charts tanzen. In den USA und Kanada erwartet Box Office Mojo  weitere Einnahmen von 76,9 Millionen US-Dollar für Disneys Realfilm-Remake ihres hauseigenen Klassikers von 1991. Hinter der erfolgreichen Neuauflage dürften sich, so die Prognosen, gleich zwei Neustarts einreihen. Auf dem zweiten Rang wird mit einigem Abstand demnach Power Rangers landen. Dem auf der Kinderserie aus den 90ern basierenden Spektakel von Dean Israelite (Project: Almanac) werden 38 Millionen Dollar prophezeit, gefolgt vom Science-Fiction-Horrorstreifen Life mit erwarteten 18 Millionen Dollar.

Konstant dürften die Zahlen für Kong: Skull Island und Logan - The Wolverine fallen, die voraussichtlich die Top 5 schließen werden. Wie bereits in der Vorwoche geschehen, wird den Viert- und Fünftplatzierten ein Umsatzeinbruch von rund 50 Prozent vorausgesagt. So käme der Affen-Actioner auf zusätzliche 14,2 Millionen Dollar, während Hugh Jackman als letztmaliger Logan - The Wolverine runde 9 Millionen Dollar generieren dürfte. Der gefeierte Horrorfilm Get Out hält sich mit voraussichtlichen Einnahmen von 8,1 Millionen Dollar weiterhin wacker und dürfte den Sprung unter die besten Fünf nur knapp verpassen.

In Deutschland bringen auch die Bässe Rammsteins Die Schöne und das Biest nicht aus dem Takt. Der nur limitiert gezeigte Konzertfilm Rammstein: Paris startete mit starken 45.000 Zuschauern in 276 Kinos, berichtet Blickpunkt Film . Ähnliche Zahlen werden auch am zweiten Tag erwartet. Am 29.03.2017 soll der Film zudem ein weiteres Mal gezeigt werden. Das Wochenende gehört aber auch hierzulande insgesamt Disney mit rund 600.000 erwarteten Zuschauern, was in etwa 6 Millionen Euro entspricht. Der Weltraum-Schocker Life wird sich als bester Neueinsteiger wohl dahinter auf dem zweiten Rang einreihen (120.000 Zuschauer; 1 Million Euro).

Auf den nächsten Plätzen folgen zwei weitere Neueinsteiger im Gleichschritt. Sowohl die Kifferkomödie Lommbock als auch Power Rangers lockten am Starttag 12.500 Zuschauer in die Kinosäle, wobei der deutsche Film mit Blick auf die Einnahmen knapp die Nase vorn hatte. Mit 110.000 Euro stach er die bunten Krieger nur knapp aus, die es auf 105.000 Euro brachten. Sechsstellige Besucherzahlen scheinen für beide Filme am Wochenende realistisch.

Was schaut ihr am Wochenende im Kino?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News