Lucifer: Große Überraschung für Arrowverse-Crossover enthüllt

14.10.2019 - 12:25 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
10
0
Lucifer MorningstarAbspielen
© FOX
Lucifer Morningstar
Das diesjährige Arrowverse-Crossover verspricht das größte Event in DCs TV-Geschichte zu werden. Auch Lucifer-Fans sollten einen Blick riskieren, es könnte sich lohnen.

Achtung, Spoiler für Crisis on Infinite Earths: Was haben Lucifer und das Arrowverse gemeinsam? Nun, auf den ersten Blick nicht sonderlich viel, doch tatsächlich basieren alle diese Serien auf Comics aus dem Hause DC. Im kommenden großen Event Crisis on Infinite Earths könnten beide Universen nun kollidieren, weshalb Tom Ellis womöglich auf Arrowverse-Superhelden treffen wird.

Bekommen Green Arrow & Co. in Crisis on Infinite Earths teuflische Hilfe?

Wie unter anderem Cinema Blend  berichtet, könnte Crisis on Infinite Earths noch bedeutend größere Dimensionen annehmen als bisher angenommen, denn es könnte zu einem Crossover mit Tom Ellis' sympathischem Teufelskerl Lucifer Morningstar kommen. Zumindest wurde der Darsteller laut Canadagraphs  am Set des Arrowverse-Events gesichtet.

Canadagraphs, die sich in der Vergangenheit bereits als verlässliche Quelle bezüglich Arrowverse-Serien erwiesen, schreiben, Tom Ellis sei zusammen mit anderen Darstellern, unter anderem Matt Ryan (Constantine) und Katherine McNamara (Mia Smoak) am Set von Crisis on Infinite Earths gesichtet worden - und das in seinem Lucifer-Kostüm. Die Zeichen für Lucifers Arrowverse-Premiere stehen folglich nicht schlecht.

Lucifer Morningstar

Allerdings blieben zwei Fragen zu klären: Welche Rolle könnte Lucifer in Crisis on Infinite Earths spielen und wird es der uns bekannte Lucifer sein? Denkbar wäre, dass Constantine, der in den Comics eine spezielle Verbindung zur Unterwelt hat, mit anderen Helden in die Hölle reist, um einen Deal mit Lucifer auszuhandeln. Allerdings müsste dies nicht zwangsweise mit dem uns vertrauten Lucifer geschehen.

DC ist ein gewaltiges Multiversum - inklusive Lucifer und seiner Hölle

Kleiner Comic-Exkurs: Lucifer basiert, wie auch Constantine, auf einer Comic-Serie von Vertigo, und beide Charaktere wurden im Zuge des New 52-Reboots ins DC-Hauptuniversum geholt. Sämtliche Arrowverse-Serien orientieren sich stark an den Comics der New 52-Ära.

Constantine

Um bei diesem Comic-Vergleich zu bleiben: Die Lucifer-Serie könnte weiterhin ihr eigenes Universum bleiben, schließlich gab es bisher keinerlei Anzeichen für eine Verbindung zwischen Lucifer und Arrowverse. Deshalb könnte der Lucifer Morningstar im Crossover eine alternative Version des Charakters sein, die eben genauso aussieht wie der uns bekannte Teufel.

Crisis on Infinite Earths wird in fünf Teilen ausgestrahlt. Die ersten drei Folgen werden in den USA am 8., 9. und 10. Dezember 2019 gezeigt. Am 14. Januar 2020 folgen die beiden finalen Episoden.

Was haltet ihr von einem Lucifer-Arrowverse-Crossover?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News