Luke Cage Staffel 3 - Wann und wie geht geht die Marvel-Serie auf Netflix weiter?

Marvel's Luke Cage
© Netflix
Marvel's Luke Cage
Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.

Update: Traurige Nachricht für alle Marvel-Superhelden-Fans. Am 20.10.2018 wurde bekanntgegeben, dass Luke Cage nach der 2. Staffel bei Netflix enden wird. Es wird also - zumindest auf diesem Streamingdienst - keine 3. Staffel des Helden von Harlem geben. Den nachfolgenden Text haben wir im Juli 2018 nach dem emotionalen Ende der 2. Staffel geschrieben, viele der Aussagen treffen trotzdem zu, auch weil sich vielleicht eine Zukunft von Luke Cage auf dem kommenden Disney-Streaming-Dienst ergeben wird.

Zwei Jahre mussten wir warten, bis sich Marvel's Luke Cage auf Netflix mit neuen Episoden zurückmeldete. Nachdem die 1. Staffel bereits 2016 ihre Premiere feierte, war am vergangenen Wochenende endlich auch die 2. Staffel zum Abruf verfügbar. Wer jedoch fleißig war, der dürfte inzwischen auch beim Finale der zweiten Runde angekommen sein. Deshalb haben wir überlegt, wie es um die Zukunft der Serie steht. Wird Netflix eine weitere Verlängerung aussprechen? Und wenn ja, wann wird die 3. Staffel von Marvel's Luke Cage eintreffen? Wer aus dem Cast wird zurückkehren? Und worum könnten sich die zukünftigen Folgen drehen?

Wann startet die 3. Staffel von Marvel's Luke Cage?

Im Gegensatz zu vielen anderen Netflix-Serien herrscht bei den Marvel-Produktionen meist Ungewissheit hinsichtlich des genauen Zeitrahmens für die Rückkehr der Heldenfiguren. Wie eingangs erwähnt, hat Marvel's Luke Cage deutlich länger als das bei Serien übliche eine Jahr auf sich warten lassen, sprich: Ein Muster lässt sich bei den Marvel-Netflix-Serien schwer erkennen. Tendenziell müssen wir uns bei der 3. Staffel von Marvel's Luke Cage aber auf eine längere Wartezeit einstellen, immerhin erwarten uns auch neue Staffeln von Marvel's Iron Fist, Marvel's Daredevil, Marvel's The Punisher und Marvel's Jessica Jones. Dazu kommt der Umstand, dass eine 3. Staffel von offizieller Seite noch nicht bestätigt wurde, wenngleich die einzelnen Superhelden bei Netflix in der Regel damit bisher keine Probleme hatten.

Entwarnung kann derweil im Hinblick auf Disneys Streamingservice gegeben werden. Entgegen der Befürchtung, dass Netflix in Zukunft keine Kontrolle mehr über seine Marvel-Serien hat, teilte Jeph Loeb, seines Zeichens Executive Vice President von Marvel Television, kürzlich gute Nachrichten auf Reddit: Alle bisherigen Marvel-Serien von Netflix sollen auch in Zukunft bei Netflix beheimatet bleiben und dort mit eigener kreativer Kraft weiterentwickelt werden. Fans müssen folglich weder den Streaming-Anbieter wechseln, noch um ein baldiges Ende ihrer Lieblingsserien fürchten - zumindest bis an den Punkt, an dem Netflix selbst den Serien den Stecker zieht.

Worum geht es in der 3. Staffel von Marvel's Luke Cage?

Achtung, Spoiler zur 2. Staffel von Marvel's Luke Cage: Luke Cage (Mike Colter) hat im Verlauf von zwei Staffeln eine wirklich spannende Entwicklung durchgemacht. Zuerst war da der Superheld, der eigentlich keiner sein wollte, ehe er seine Rolle als Beschützer Harlems erkannte und sich seiner Sache fast zu sicher wurde. Mit dem Ende der 2. Staffel hat sich nun jedoch einiges verändert: Luke Cage ist dort angekommen, wo zuvor die Antagonisten der Serie lauerten, nämlich im Harlem's Paradise. Wenngleich er sich nun mehr als Sheriff denn als König des New Yorker Stadtteils versteht. Sürchtet etwa Misty (Simone Missick), dass sich Luke von der Macht verführen lässt und heimlich schleichend den Platz von Mariah Dillard (Alfre Woodard) einnimmt, ohne es zu merken.

Die 3. Staffel von Marvel's Luke Cage könnte uns folglich eine weitaus düstere Seite des Superhelden zeigen, der in den vergangenen Episoden schon gelegentlich aufgrund seines plötzlich übermäßig vorhandenen Selbstvertrauens scheiterte. Vor allem im Zusammenspiel mit den zahlreichen Nebenfiguren, die in den vorherigen zwei Staffeln sehr viel Aufmerksamkeit erhalten haben, besitzt Marvel's Luke Cage definitiv das Potential, den Ruf als Superhelden-Serie mit vielschichtigen, komplexen Figuren weiterhin zu verteidigen. Da wäre etwa Shades (Theo Rossi), der nun hinter Gittern sitzt, oder Claire Temple (Rosario Dawson), die von Luke sitzen gelassen wurde.

Mehr: Warum ihr Marvel's Luke Cage Staffel 2 nicht unterschätzen solltet

Dazu befindet sich Tilda Johnson (Gabrielle Dennis) auf dem besten Weg, um in der 3. Staffel von Marvel's Luke Cage als Antagonistin Nightshade aufzutreten, nachdem der Name bereits als Umschreibung für die Pflanze, die dem Bushmaster (Mustafa Shakir) übernatürliche Kräfte verleiht, etabliert wurde. Außerdem wäre denkbar, dass sich Misty und Colleen Wing (Jessica Henwick) endgültig als die Daughters of Dragon vereinen. Luke Cage könnte in der Zwischenzeit ebenfalls seine Zusammenarbeit mit einer Figur aus Marvel's Iron Fist verstärken, nämlich mit Danny Rand (Finn Jones). Gemeinsam würden sie dann als Heroes for Hire New York retten.

Was glaubt ihr, was uns in der 3. Staffel von Marvel's Luke Cage erwartet?

Moviepilot Team
Beeblebrox Matthias Hopf
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Schaut zu viel ins Internet, mag den Weltraum und fühlt sich auf Tatooine genauso zu Hause wie in Hogwarts und Mittelerde.
Deine Meinung zum Artikel Luke Cage Staffel 3 - Wann und wie geht geht die Marvel-Serie auf Netflix weiter?
Ab 27. Februar im Kino!Der Unsichtbare
77be549543df4476a0e881e7e62e5354