Mad Max: Fury Road 2: Weshalb Fans jetzt wieder hoffen können

07.02.2019 - 13:45 Uhr
5
0
Mad Max Fury Road - Trailer (Deutsch) HD
2:30
Mad Max: Fury RoadAbspielen
© Warner Bros.
Mad Max: Fury Road
Auch wenn World War Z 2 jetzt vor dem endgültigen Aus steht, blitzt ein neuer Hoffnungsschimmer für eine andere Fortsetzung auf. Einem Gerücht zufolge soll die Entwicklung des Mad Max: Fury Road-Sequels wieder voranschreiten.

Nach langjährigem Hin und Her steht World War Z 2 aktuell vor dem endgültigen Aus. Das Studio Paramount Pictures zog vollständig den Stecker und legte das World War Z-Sequel, das unter der Regie von David Fincher entstehen sollte, abermals auf Eis. Von anderer Seite kamen kurz darauf jedoch positivere Nachrichten als versuchter Ausgleich dieser Meldung. Wie Comic Book  berichtet, verbreitete Erik Davis von Fandago über Twitter das Gerücht, dass sich die ebenfalls schon ein paar Jahre angedachte Fortsetzung zu Mad Max: Fury Road jetzt wieder verstärkt in Entwicklung befinden soll.

Seht den Tweet über die angebliche Weiterentwicklung des Mad Max: Fury Road-Sequels

Mit einem vagen Tweet, der erst durch ein Bild aus Mad Max: Fury Road Klarheit erhält, teilte Erik Davis das unsichere Gerücht über die momentane Weiterentwicklung des Mad Max: Fury Road-Sequels:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

WORLD WAR Z 2 ist also offiziell tot und wird nicht kommen ... ABER ... Ich höre ein Flüstern über eine andere Fortsetzung, die ihre Motoren anwirft ...

Davis selbst stellte anschließend mit einem weiteren Tweet klar, dass diese Information keineswegs als konkret gelten sollte und darüber hinaus keinerlei nähere Details feststünden. Bislang handelt es sich dabei nur um ein Gerücht, das mit Vorsicht zu genießen ist.

Einige Faktoren sprechen aktuell gegen ein baldiges Mad Max: Fury Road-Sequel

Zuletzt wurden die Meldungen über ein Sequel zu Mad Max: Fury Road von dem Rechtsstreit zwischen George Miller und Warner Bros. überschattet. Hierbei verklagte der Regisseur das Studio wegen nicht getätigten Bonuszahlungen in Höhe von sieben Millionen US-Dollar. Zudem gab es im Oktober 2018 die Information, dass Miller als Nächstes ein ganz anderes Projekt nach seinem eigenen Drehbuch inszenieren will.

Mad Max: Fury Road

Drehbücher für zwei Fortsetzungen zu Mad Max: Fury Road soll George Miller jedoch schon fertig geschrieben haben, und auch Hauptdarsteller Tom Hardy unterschrieb in der Vergangenheit bereits für zwei Sequels. Der Schauspieler dürfte in naher Zukunft aber erstmal für das ebenfalls fest geplante Sequel zu Venom vor der Kamera stehen. Somit gilt es aktuell also abzuwarten, bis die Fortsetzung von Mad Max: Fury Road vom Studio mit konkreten Informationen offiziell angekündigt wird.

Wollt ihr so bald wie möglich eine Fortsetzung von Mad Max: Fury Road?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News