Marvel's Most Wanted - Spin-off grenzt sich deutlich von Agents of S.H.I.E.L.D. ab

24.03.2016 - 15:30 Uhr
12
1
Agents of S.H.I.E.L.D. - S01 E15 Trailer (English) HD
0:28
Bobbi Morse und Lance Hunter kämpfen bald auf eigene RechnungAbspielen
© ABC
Bobbi Morse und Lance Hunter kämpfen bald auf eigene Rechnung
Das Agents of S.H.I.E.L.D.-Spin-off Marvel's Most Wanted ergattert zwei neue Cast-Mitglieder. Zudem verriet Produzent Jeffrey Bell Details über die Ausrichtung der Serie. Deren Erzählbogen soll sich möglichst weit von der Mutterserie entfernen.

Letztes Jahr bestellte der inoffizielle Marvel-Sender ABC den Piloten zur nächsten Superheldenserie: Marvel's Most Wanted. Die Serie wird ein Spin-off zu Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D., obschon deren Produzent Jeffrey Bell sie nicht als Spin-off verstanden haben will (später mehr dazu). Die Serie folgt jedenfalls den (ehemaligen) S.H.I.E.L.D.-Agenten Bobbi Morse und Lance Hunter, gespielt von Adrianne Palicki und Nick Blood. Wie Slash Film  berichtet, stoßen nun wohl auch Oded Fehr (Resident Evil 5: Retribution) und Fernanda Andrade (Devil Inside - Keine Seele ist sicher) zum Ensemble. Die Seite beruft sich dabei allerdings auf noch unbestätigte Meldungen.

Achtung, Spoiler zu Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D., Staffel 3: Kommen wir zur Marvel's Most Wanted-Story und der tonalen Ausrichtung der Serie. Elaborierte Bemerkungen dazu konnte Entertainment Weekly  dem ausführenden Produzenten Jeff Bell entlocken, darunter auch die Beteuerung, bei Marvel's Most Wanted handele es sich eben nicht um ein S.H.I.E.L.D.-Spin-off. Bell geht es bei dieser Äußerung wahrscheinlich nur um eine klare erzählerische Emanzipation des Ablegers vom Original. Die Grenzen will Bell von vorneherein abgesteckt wissen und das geht natürlich am besten über die Erzählung selber. Dies wiederum bedeutet, dass das Tischtuch zwischen den geschassten Agenten Bobbi Morse und Lance Hunter und der Organisation S.H.I.E.L.D. unwiderruflich zerschnitten sein muss.

Mehr: Agents of S.H.I.E.L.D.-Spin-off - Delroy Lindo in Marvel's Most Wanted

Dies geschah in der letzten S.H.I.E.L.D.-Episode. Am Ende einer Kette von Ereignissen wird klar: Bobbi und Lance werden nie wieder als Agenten geschweige denn für S.H.I.E.L.D. arbeiten dürfen. Jeff Bell erhofft sich von diesem klaren Schnitt, dass die Figuren "neue Gebiete erschließen und daraus keine S.H.I.E.L.D.-Show wird." Denn: "Es ist keine S.H.I.E.L.D.-Show. Es ist kein S.H.I.E.L.D.-Spin-off. Es ist eine Show über diese zwei Charaktere, die ihr Leben leben, und die Abenteuer, die sie gemeinsam durchstehen. Wäre die Tür (zu S.H.I.E.L.D.) zu weit offen, würde das zu Fragen führen wie, Warum bitten sie nicht einfach Coulson um Hilfe?"

Der Pilot zu Marvel's Most Wanted soll dann seinen ganz eigenen Ton finden. "Im Kern ist das eine Serie über eine Beziehung. Es geht um einen Mann und eine Frau, die sich lieben, die kämpfen, die verheiratet waren, die geschieden waren, die immer noch zusammen sind, und die zufällig Ex-Spione sind und ordentlich austeilen können", so Bell. Derzeit befindet sich die Serie in der Entwicklung. Der Pilot wird wahrscheinlich im Herbst ausgestrahlt.

Was haltet ihr von dem Serien-Konzept von Marvel's Most Wanted?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News