Community
Biopic

Matt Bomer als Hollywood-Legende Montgomery Clift

19.09.2013 - 08:51 Uhr
3
2
Matt Bomer in der TV-Serie White Collar
© 20th Century Fox
Matt Bomer in der TV-Serie White Collar
Mit der Hauptrolle in 50 Shades of Grey hat es zwar nicht geklappt, dafür darf Matt Bomer nun in einem Biopic die Hollywood-Legende Montgomery Clift spielen. Vielleicht ist das ja auch die bessere Entscheidung.

Für viele Fans war Matt Bomer (Magic Mike) die Idealbesetzung des SM-Liebhabers Christian Grey in der anstehenden Romanverfilmung Fifty Shades of Grey. Es wurde sogar eine Petition ins Leben gerufen, die sich für Matt Bomer und Alexis Bledel in den Hauptrollen aussprach. Geklappt hat es nicht, was manch einen sicher auch freuen wird. Vielleicht ist der Grund, dass Matt Bomer die Rolle nicht bekam (oder nahm?) der, dass er bereits eine andere Hauptrolle an Land gezogen hat. Wie Deadline berichtet, wird Matt Bomer in dem Biopic Monty Clift den Hollywood-Schauspieler Montgomery Clift spielen.

Matt Bomers Wahl ist gut, aber auch schwierig, zeichnet sich Montgomery Clifts kurzes Leben (der Schauspieler wurde nur 46 Jahre alt) auch durch Tragödien aus. Obwohl Montgomery Clift Angst vor dem Druck der Filmbranche hat, lässt er sich Ende der 1930er Jahre darauf ein, nachdem er bereits im Alter von 13 Jahren auf der Theaterbühne stand und großartige Kritiken erhalten hatte. Hollywood ist von ihm angetan und Montgomery Clift erhält insgesamt vier Oscar-Nominierungen: Als bester Schauspieler in Die Gezeichneten, Ein Platz an der Sonne und Verdammt in alle Ewigkeit sowie als bester Nebendarsteller in Das Urteil von Nürnberg. Nach einem schweren Autounfall im Jahr 1957 ist Montgomery Clifts Gesicht von Narben gezeichnet. Zudem lässt ihn seine Homosexualität, die er nie publik machen wollte und die doch herauskam, im prüden Hollywood zum Außenseiter werden. Einige Kollegen demütigen ihn, Montgomery Clift bemüht sich um Beziehungen mit Frauen und bekommt Halt bei Elizabeth Taylor. Dennoch greift der Schauspieler immer öfter zu Alkohol und anderen Drogen und verstirbt schließlich im Juli 1966. Schauspiellehrer Robert Lewis nannte seinen Tod den “längsten Selbstmord der Geschichte”.

Monty Clift wird von Regisseur Larry Moss (Relative Insanity) inszeniert, das Drehbuch stammt von Chris Lovick. Laut Produzent Michael Din sollen die Dreharbeiten im nächsten Jahr beginnen, der Kinostart für Monty Clift ist für 2015 geplant. Im Fokus des Biopics soll Montgomery Clifts Beziehung mit Elizabeth Taylors während der Dreharbeiten zu Ein Platz an der Sonne stehen.

Matt Bomer erfüllt sich mit der Verkörperung Montgomery Clifts einen Schauspieltraum. In einem Interview mit dem OK! Magazin erklärte der Schauspieler bereits im Februar 2012, er würde sehr gern ein Montgomery Clift-Biopic machen.

Was sagt ihr zu Matt Bomer als Montgomery Clift?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News