TV-Tipp

Michael Manns stylisher Heist-Krimi Thief

09.05.2015 - 08:50 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
4
6
Thief - Der Einzelgänger - Trailer (Englisch)
1:51
ThiefAbspielen
© MGM
Thief
Mit Heat und Collateral hat sich Michael Mann in die Herzen vieler Filmfans gedreht. ServusTV zeigt heute sein Spielfilmdebüt Thief, das diesen in nichts nachsteht.

Manhunter, Heat, The Insider - so muss ein Michael Mann-Titel klingen. Kurz und bündig, keine Schnörkel, nur die Essenz des jeweiligen Films. Oft sind das die Professionen der Helden, wie zuletzt beim Hacker-Thriller Blackhat, in dem Chris Hemsworth leider keinen Hutverkäufer mit Goth-Faible spielt. Bereits Michael Manns erster Spielfilm Thief - Der Einzelgänger folgte diesem Schema und beinhaltet auch sonst einige Markenzeichen, die seine Filmografie ausmachen sollten. Doch Thief lässt sich nicht auf die kreative Petrischale einer in den Anfängen begriffenen Karriere reduzieren.

Der Thief in Thief ist James Caan bzw. Frank, ein absoluter Profi, wenn es um Juwelendiebstähle geht. Frank hat seinen Job mit vielen Jahren im Gefängnis bezahlt, davon lassen kann er aber nicht. Als der Berufsverbrecher die Kassiererin Jessie (Tuesday Weld) kennenlernt, scheint das letzte Puzzlestück in seinem feinsortierten Leben in Stellung zu rücken. Das traute Familienleben ist zum Greifen nah, doch es will finanziert werden. In der Hoffnung auf bessere Aufträge geht Frank einen Deal mit dem Gangsterboss Leo (Robert Prosky) ein, gibt damit jedoch seine Unabhängigkeit auf.

In Frankeich heißt Thief einfach nur Le Solitaire, ein klassischer Jean-Pierre Melville-Titel. Frank ist ein Einzelgänger irgendwo zwischen dem eiskalten Engel und Neil McCauley: in sich soweit zurückgezogen, dass nur die professionelle Hülle übrig bleibt. Michael Mann widmet sich Franks Heists folgerichtig mit einer detailverliebten Nüchternheit, die Filme wie Vier im roten Kreis in Erinnerung ruft. Gleichzeitig ist im Spielfilmdebüt schon der Mann-Touch zu spüren. Als Thief 1981 in die Kinos kam, hatte der Regisseur bereits mehrere Jahre Fernseherfahrung auf dem Buckel, was die ungeheure Selbstsicherheit erklärt. Mit Tangerine Dream auf der Tonspur tauchen wir ab in die Unterwelt Chicagos, die manchmal wie eine ruhige Vorstadtsiedlung aussieht. Saftige Straßenbeleuchtung, die sich im nassen Asphalt spiegelt, finden wir in Thief ebenso wie den Großstadt-Einzelgänger, der innerhalb von 30 Sekunden alles fallen lassen kann - bis sich das auf einmal ändert.

Heute im TV: Thief (1981)
Wann: 22:15 Uhr
Wo: ServusTV

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News