Community

Nach MeToo: Disney entfernt Szene im Abspann von Toy Story 2

03.07.2019 - 10:47 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
14
0
Toy Story 2 - Trailer (Englisch)
1:01
Toy Story 2Abspielen
© Disney
Toy Story 2
Die Belästigungs- und Missbrauchsskandale Hollywoods haben offenbar Toy Story 2 erreicht. Disneys Neuveröffentlichung ist um eine Szene im Abspann ärmer als das Original.

Ein älterer Herr verspricht zwei jungen Damen einen Part im nächsten Film und streicht einer von ihnen kurz darauf über die Hand. Hierbei handelt es sich nicht um eine Rekonstruktion aus einer der Ekelgeschichten, die im Zuge der 2017 aufgekeimten Belästigungs- und Missbrauchsskandale Hollywoods die MeToo-Bewegung gegen sexuelle Übergriffe ins Rollen brachte.

Tatsächlich geht es hierbei um eine Abspannszene in Toy Story 2, der 1999 lange vor den Anschuldigungen gegen Harvey Weinstein, Kevin Spacey und Co. erschien in einer Zeit, in der die berüchtigte Casting-Couch nicht mehr als ein offenes Geheimnis war. Disney hat sich im Rahmen einer Neuveröffentlichung für das Entfernen der Szene entschieden.

Toy Story 2-Abspann weckt Erinnerungen an Schreckensgeschichten in Hollywood

Bei der zu Disney gehörenden Animationsschmiede Pixar gehörte es gerade auch in der Toy Story-Reihe zur Tradition, Fake-Outtakes seiner animierten Figuren in den Abspann einzubauen. Dies erweckte gewissermaßen den Eindruck, als handele es sich bei den lebendigen Spielzeugen um Schauspieler.

Eine dieser Szene im Toy Story 2-Abspann zeigt Schürfer Stinke-Piet mit zwei gleich aussehenden Barbie-Figuren. In seinem engen Karton fragt er die beiden, ob sie sicher seien, wirklich identisch zu sein. Der Frage schließt sich ein schmieriges Lachen an: "Wisst ihr, ich bin sicher, dass ich euch einen Part in Toy Story 3 besorgen kann." Nach dem eingangs beschriebenen Streicheln über die Hand bemerkt Stinke-Piet, dass er von Woody und Co. beobachtet wird und fühlt sich merklich ertappt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Disney veröffentlichte die ersten drei Toy Story-Filme in diesem Jahr neu auf 4K-Blu-ray in den USA. Auf dieser Neuveröffentlichung ist die betroffene Toy Story 2-Szene nicht mehr enthalten. Rerelease News  weist ferner darauf hin, dass die Outtakes von vornherein nicht immer in den Credits enthalten waren.

In den USA seien sie auf neuen Kopien erst einen Monat nach dem Kinostart von Toy Story 2 hinzugefügt worden. Bei einigen DVD-Fassungen seien sie in den Special Features zu finden. Die Blu-ray habe sie jedoch immer in den Credits enthalten. Ob Disney den Abspann in der Neuveröffentlichung als direkte Reaktion auf die MeToo-Ära verändert hat, ist unklar.

Auch Toy Story 2-Regisseur John Lasseter wurde im Herbst 2017 sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen, wofür er sich in Teilen entschuldigte. Einige Monate später verließ der ehemalige künstlerische Leiter (CCO) von Disneys Animationsabteilung und Pixar den Mäusekonzern.

Der nächsten Toy Story-Ableger startet in Form von Toy Story 4 am 15.08.2019 in den deutschen Kinos.

Was sagt ihr zur entfernten Abspannszene in Toy Story 2?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News