Community

Nach Neon Genesis Evangelion: 7 Anime-Klassiker, die sich Netflix schnappen muss

Guts und seine Kameraden in Berserk
© Kentarō Miura/Hakusensha/OLM
Guts und seine Kameraden in Berserk
01.12.2018 - 08:50 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
21
1
Jüngst sicherte sich Netflix mit Neon Genesis Evangelion eine der Anime-Größen schlechthin. Diese 7 Anime-Klassiker sollte sich der VoD-Anbieter unbedingt als nächstes schnappen.

Erst vorgestern berichteten wir euch, Video on Demand-Anbieter Netflix werde im kommenden Jahr sein mittlerweile durchaus umfangreiches Anime-Portfolio um weitere Titel erweitern. Aus den neuen Ankündigungen stach besonders der Klassiker Neon Genesis Evangelion heraus, welcher nun endlich legal im Stream geschaut werden kann. Wir haben 7 weitere Anime-Klassiker versammelt, die ebenfalls ihren Weg zu Netflix finden sollten.

Anime-Klassiker Nr. 1 für Netflix: Berserk

Berserk entführt euch in eine blutige wie faszinierende Dark Fantasy-Welt, aus deren Bann ihr euch so schnell sicherlich nicht wieder werdet befreien können. Besonders heraus stechen hierbei die äußerst blutigen Kämpfe, toll geschriebene Charaktere sowie ein wirklich famoser Soundtrack, der das Geschehen großartig untermalt. Dieser inzwischen 21 Jahre alte Anime-Klassiker dürfte sich hervorragend in Netflix' Portfolio machen.

Guts

Hauptcharakter Guts, den wir auf diesem 25 Episoden umspannenden Abenteuer begleiten, hatte stets eine besondere Beziehung zum Tod, erblickte er doch unter jenem Baum das Licht der Welt, an dem seine Mutter erhängt wurde. Jahre später, Guts ist inzwischen erwachsen, schließt er sich widerwillig einer Gruppe von Söldnern an, doch kann er seine neue Kameraden vor der Dunkelheit in seinem Inneren beschützen?

Anime-Klassiker Nr. 2 für Netflix: Dragon Ball + Dragon Ball Z + Dragon Ball GT

Dragon Ball prägte die Anime-Landschaft wie nur wenige andere Werke seiner Zeit, was sicherlich auch daran lag, dass es - seine beiden Fortsetzungen Dragon Ball Z sowie Dragon Ball GT mitgezählt - sage und schreibe 11 Jahre ohne nennenswerte Unterbrechung im japanischen Fernsehen lief. Es gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Anime überhaupt. Netflix darf diesen Anime-Klassiker in naher Zukunft gerne seinem Portfolio hinzufügen.

Son-Goku und seine Freunde

In Dragon Ball begleiten wir, beide Nachfolger mitgerechnet, Son-Goku und seine Freunde in insgesamt unglaublichen 508 Episoden. Was noch als recht beschauliches, kleines Abenteuer beginnt, entwickelt sich im Laufe der Jahre zu einer gewaltigen Saga, deren Geschichte mehrere Jahrzehnte umspannt und in der nicht nur das Schicksal der Erde, sondern des ganzen Universums auf dem Spiel steht.

Anime-Klassiker Nr. 3 für Netflix: Mobile Suit Gundam

Nächstes Jahr gibt es Grund zu feiern, denn Mobile Suit Gundam wird stolze 40 Jahre alt. Natürlich will ein solches Ereignis gebührend begangen werden, denn was damals als ungläubig beäugter Titel begann, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem der erfolgreichsten Anime-Franchises. Und womit ließe sich dieses große Jubiläum besser feiern, als diesen Anime-Klassiker mit dem Rest der Welt zu teilen?

RX-78-2-Gundam

Wir verfolgen in insgesamt 43 Episoden den Konflikt zwischen der Erd-Förderation und dem Herzogtum Zeon, die ihre Schlachten mit den titelgebenden Gundams, gewaltigen Kampfmaschinen, austragen, die von menschlichen Piloten gesteuert werden. Neben der wahrlich bildgewaltigen Action stehen dabei besonders die sympathischen Charaktere sowie komplexe Thematiken, etwa die Konsequenzen des Krieges, im Mittelpunkt.

Anime-Klassiker Nr. 4 für Netflix: Ranma ½

Ach ja, erinnert ihr euch noch, als Ranma ½ damals auf RTL II lief? Inzwischen hat der illustre Mix aus Comedy, Martial Arts-Action und Romanze zwar etwas von seiner einstigen Strahlkraft eingebüßt, doch auch heute macht es immer noch Spaß, dieser Geschichte zu folgen. Ranmas Abenteuer wäre eine wirklich wunderbare Ergänzung von Netflix' Anime-Portfolio.

Ranma und seine Freunde

Protagonist Ramna hat es in seinem aus insgesamt 161 Episoden bestehenden Abenteuer schon nicht leicht: Aufgrund eines Fluchs verwandelt er sich bei Kontakt mit kaltem Wasser in eine Frau, was zu, sagen wir, unglücklichen Situationen führt. Neben den liebenswürdigen Charakteren ist es vor allem der schöne Humor, welcher diesen Anime auch heute noch zu einem herrlich kurzweiligen Vergnügen macht.

Anime-Klassiker Nr. 5 für Netflix: Rurouni Kenshin

Der dezent historisch angehauchte Anime-Klassiker Rurouni Kenshin, welcher auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Nobuhiro Watsuki basiert, zählt sicherlich zu den erfolgreichsten Shonen-Serien seiner Zeit. Die Anime-Serie schaffte es, im Gegensatz zu seiner Vorlage, bisher zwar noch nicht nach Deutschland, doch Netflix darf dies sehr gerne ändern und diesem Klassiker eine hiesige Veröffentlichung spendieren.

Kenshin

Wir befinden uns im Tokio des Jahres 1878. Ein geheimnisvoller Vagabund, der Held Kenshin, kommt in die Stadt und rettet einige Zeit später einer jungen Frau das Leben, indem er den Mordanschlag eines Attentäters verhindert. Kenshin will sich in der Folge von seiner Vergangenheit lossagen und für seine Taten Buße tun. Auch 22 Jahre später noch immer eine ungemein packende Geschichte.

Anime-Klassiker Nr. 6 für Netflix: Sailor Moon

Sailor Moon ebnete gemeinsam mit Dragon Ball sowie einigen weiteren Filmen und Serien den Weg nach Westen für diverse Anime-Produktionen. Auch heute erfreuen sich die Abenteuer der Sailor-Kriegerinnen nach wie vor großer Beliebtheit, wie nicht zuletzt die Neuauflage Sailor Moon Crystal bewiesen haben dürfte. Dieser Klassiker gehört einfach in das Netflix-Angebot.

Die Sailor-Kriegerinnen

In insgesamt 200 Episoden erlebten die tapferen Heldinnen rund um Bunny und ihre Freundinnen spannende Abenteuer. Mit vereinten Kräften kämpften die Sailor-Kriegerinnen gegen die Mächte des Bösen, wobei sich Bunnys Wege immer wieder mit denen des mysteriösen Tuxedo Mask kreuzen. Der Anime-Klassiker weiß auch heute noch besonders mit seinen sympathischen, da nicht perfekten Charakteren zu überzeugen.

Anime-Klassiker Nr. 7 für Netflix: Yū Yū Hakusho

Vor Hunter × Hunter gab es Yû Yû Hakusho, das Vorgängerwerk von Mangaka Yoshihiro Togashi, welches von 1990 bis 1994 als Manga veröffentlicht wurde. Von 1992 bis 1995 folgte die 112 Episoden umfassende Anime-Adaption, die es sogar bereits zu uns schaffte. Dieser Anime-Klassiker wäre eine schöne Ergänzung zu aktuelleren Shonen-Vertretern wie Naruto oder One-Punch Man in Netflix' Portfolio.

Yusuke und seine Freunde

Wir folgen dem Protagonisten Yusuke Urameshi, welcher im Auftrag der Hölle Jagd auf Dämonen macht, welche die Menschenwelt bedrohen. Speziell der starken Charakterzeichnung, welche auf ein simples schwarz-weiß-Schema verzichtet, ist es zu verdanken, dass wir als Zuschauer in jedem der spannenden Kämpfe mitfiebern und uns somit schnell in dieser Welt verlieren.

Welche Anime-Klassiker würdet ihr gerne bei Netflix sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News