Community

Netflix rettet jetzt auch Serien, die es noch gar nicht gibt

05.07.2018 - 11:47 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
3
0
Nach The Get Down probiert Netflix es mit einer weiteren Musical-Serie
© Netflix
Nach The Get Down probiert Netflix es mit einer weiteren Musical-Serie
Netflix hat eine Serie vor dem Aus gerettet, die noch gar nicht richtig in Produktion gegangen war. Das Musical-Drama Mixtape bekommt eine Staffel beim Streaming-Dienst.

Netflix hat sich über die Jahre als wahrer Messias etabliert, wenn es um die Rettung einer eigentlich aus dem Verkehr gezogenen Serien geht. Das Auffangbecken weitet sich jetzt noch ein Stück aus: Netflix rettet eine Serie, von der öffentlich noch gar nichts zu sehen war. Deadline  berichtet, dass der Streaming-Dienst eine ganze Staffel der Musical-Drama-Serie Mixtape bestellt hat. Zuletzt sorgte Netflix für große Aufmerksamkeit unter Serienfans, als es um die Rettung von Lucifer ging.

Mixtape sollte eigentlich bei Fox produziert werden

20th Century Fox hatte vergangenes Jahr einen Piloten zu Mixtape bestellt und sich die Option auf eine ganze Staffel offen gehalten. Im Mai entschied man sich dann jedoch gegen eine Produktion der Serie, auch wenn sie sich laut Deadline intern bei Fox an großer Beliebtheit erfreute. Als klar war, dass Mixtape es nicht zu einer ganzen Serie bei Fox schaffen werde, kam der Sender selbst auf diverse Streaming-Dienste zu, um ihnen die Rechte an der Serie zu verkaufen. Es ist die dritte Serie, die Netflix kauft, nachdem sie von ihrem eigenen Sender keine ganze Staffel bekommen hat: Letztes Jahr wurden bereits Insatiable und All About the Washingtons gerettet.

The Get Down

Darum geht es in Mixtape bei Netflix

Mixtape spielt im gegenwärtigen Los Angeles und widmet sich den Liebesgeschichten einer großen Gruppe an Charakteren, die keine direkte Verbindung zueinander haben, aber durch die Musik in ihrem Leben dennoch miteinander verbunden sind. Es handelt sich um die zweite Zusammenarbeit von Annapurna Pictures und Netflix, da der Streaming-Dienst auch die Coen-Brüde-Serie The Ballad of Buster Scruggs gesichert hat. Interessant ist die Entscheidung, Mixtape zu übernehmen, auch deshalb, weil die Eigenproduktion The Get Down nicht den erwünschten Erfolg brachte. Dass Netflix sich jetzt so schnell an eine neue Musikserie traut, ist mutig.

Die Hauptrollen in Mixtape spielen Jenna Dewan Tatum, Callie Hernandez und Madeline Stowe. Schöpfer und Showrunner ist Josh Safran, der zuletzt die Serie Quantico kreierte.

Was haltet ihr von Netflix' Mixtape?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News