Netflix zahlte Claire Foy bei The Crown weniger als ihrem Co-Star

The Crown
© Netflix
The Crown

Die Netflix-Serie The Crown kommt bei Zuschauern wie Kritikern gut an und heimste bereits für Staffel 1 zahlreiche Preise ein, darunter ein Emmy und zwei Golden Globes. Den eindeutigen Mittelpunkt des historischen Dramas bildet Claire Foy als britische Monarchin Elizabeth II., deren Leben die Macher chronologisch abarbeiten - der oberste Platz auf der Gehaltsliste der vergangenen beiden Staffeln fiel allerdings nicht etwa ihr, sondern Matt Smith zu, der in The Crown Elizabeths Ehemann Prinz Philip verkörpert. Dies verrieten die Produzenten Suzanne Mackie und Andy Harries nun im Rahmen einer Konferenz in Jerusalem, ohne jedoch die Gehaltsschere konkret zu beziffern (via Variety).

Laut den Verantwortlichen ergibt sich die unterschiedliche Bezahlung aus dem Bekanntheitsgrad der Darsteller vor Produktionsbeginn der 1. The Crown-Staffel, die Ende 2016 erschien. Während Matt Smith zu diesem Zeitpunkt nämlich bereits vom Ruhm seiner Rolle als titelgebender Protagonist der Science-Fiction-Serie Doctor Who zehren konnte (in der Serie war er von 2010 bis 2013 zu sehen), war Claire Foy als Schauspielerin vor wenigen Jahren noch vergleichsweise unbekannt. Dies änderte sich schließlich durch The Crown - der Netflix-Hit brachte der Britin 2017 unter anderem einen Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie ein.

Wie Mackie und Harries ankündigten, wird Netflix die Gehälter seiner Stars für die Zukunft anpassen. Von nun an werde die Hauptdarstellerin der Serie stets auch das meiste Geld verdienen. Claire Foy jedoch kann davon nicht mehr profitieren, denn zur kommenden 3. Staffel vollzieht The Crown einige radikale Personalwechsel: Als britisches Staatsoberhaupt wird dabei mit Olivia Colman eine ältere Schauspielerin den Part Foys übernehmen, um dem natürlichen Alterungsprozess der echten Queen gerecht zu werden. Staffel 3 der Serie deckt die Jahre von 1964 bis 1976 ab, begonnen hatte die Geschichte Elizabeths in Staffel 1 von The Crown im Jahre 1947.

Was haltet ihr von der Gehaltspolitik des Streaming-Giganten Netflix?

moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
You want it darker, we kill the flame.
Deine Meinung zum Artikel Netflix zahlte Claire Foy bei The Crown weniger als ihrem Co-Star
02adea4e85934dbaa65c576d813ab787