Community
Nass & wild

Piranha 3DD - Trailer mit Killerfischen, Blut & nackter Haut in 3D

01.03.2012 - 11:00 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
18
7
Im ersten Trailer zu Piranha 3DD, der Fortsetzung von Alexandre Ajas spaßigem Exploitation-Kracher, kommt es zu einem Wiedersehen mit den gefräßigen Urzeitfischen und dem wohl bekanntesten Rettungschwimmer der Welt.

Es ist sicherlich Geschmackssache, aber für Fans des gepflegten Exploitationkinos bot Piranha 3D von Alexandre Aja vor zwei Jahren definitiv ein unterhaltsames Kino Erlebnis. Die richtige Menge an Splatter, die richtigen Gags, ein gewisses Maß an Ironie und Overacting sowie jede Menge nackte Haut machten die Neuauflage des 70er Kultfilms Piranha zu einem extrem kurzweiligen Vergnügen. Nun gibt es für alle Fans den ersten Vorgeschmack auf die Fortsetzung der feucht fröhlichen Splatterorgie. Der erste Trailer zu Piranha 3DD (Piranha 3D 2) verspricht in allen Aspekten noch eine Schippe drauf zu legen. Dies kann ja auch schnell mal nach hinten los gehen, aber mit der Verpflichtung des ewigen Rettungsschwimmers David Hasselhoff haben die Produzenten schonmal einen Coup gelandet, der nicht nur Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu Fans zum Schmunzeln bringen sollte.

Nachdem die gefrässigen Wassertierchen im ersten Teil den Viktoria See unsicher gemacht haben und sich an ahnunglosen Collegestudenten satt aßen, schlagen die urzeitlichen Killerfische nun in einem neu eröffneten Wasserpark zu. Offensichtlich finden die cleveren Viecher mit den scharfen Zähnen einen Weg durch diverse Rohrsysteme und landen mir nichts dir nichts in Schwimmbecken voller leicht bekleideter Damen. Doch ganz ohne einen Kampf wollen sich die Badegäste nicht zu Hackfleisch verarbeiten lassen. Zusammen mit dem Forscher Mr. Goodman (Christopher Lloyd) versuchen die Freunde Maddy (Danielle Panabaker), Barry (Matt Bush) und Kyle (Chris Zylka) einen Weg zu finden, die urzeitlichen Killer aufzuhalten.

Mehr muss ja nicht immer gleich besser sein und so bleibt abzuwarten, ob Piranha 3DD den Spaßfaktor des Vorgängers tatsächlich erreichen kann. Der funktionierte nicht ausschließlich durch übertriebene Splatterorgien, sondern vor allem durch seinen erfrischenden Humor. Der Franzose Alexandre Aja hat allerdings den Regiestuhl geräumt und dafür bekommt der noch recht unerfahrene John Gulager die Chance, nach seinem Monsterfilm Feast, seinen zweiten Kinofilm zu inszenieren. Neben den genannten Darstellern werfen sich außerdem David Koechner, Meagan Tandy, Paul James Jordan, Jean-Luc Bilodeau, Héctor Jiménez, Adrian Martinez, Clu Gulager, Gary Busey, Katrina Bowden, Ving Rhames und Paul Scheer ins kühle Nass.

Killerfische, Blut und nackte Haut in 3D? Wie gefällt euch der erste Trailer zum Fortsetzung der spaßigen Splatterorgie?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News