Hacker decken auf

Plant Sony etwa einen neuen Super Mario-Kinofilm?

Ob das eine gute Idee ist?
© Nintendo
Ob das eine gute Idee ist?

Die jüngsten Hacker-Angriffe auf Sony Pictures, in der zahllose Dokumente und E-Mail-Postfächer der Öffentlichkeit preisgegeben wurden, haben für zwei Dinge gesorgt. Zum einen wissen wir nun, dass auch die Mitarbeiter des japanischen Konzerns keine Lust mehr auf Adam Sandler-Filme haben und zum anderen schießen jetzt die Gerüchte wie Pilze aus dem Boden. Und manche davon sind ziemlich schräg.

Wenn wir dem E-Mail-Verkehr zwischen dem Produzenten Avi Arad und Sony Studio-Chefin Amy Pascal Glauben dürfen, dann erwartet uns wohl bald wieder ein neuer Kinofilm zu Super Mario und seinen Freunden und wir haben ja gelernt, dass so ein Film nur "gut" werden kann. Arad bezeichnet sich in den E-Mails beispielsweise als "proud father of Mario the animated film." Dass kein echter Schauspieler sein Gesicht dafür herhalten muss, macht das Ganze ehrlich gesagt wieder interessant.

Desweiteren verschickte er auch Fotos von sich, auf denen er zusammen mit Super Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto und Nintendo CEO Satoru Iwata zu sehen ist. Die Gespräche mit Nintendo scheinen also auf einem guten Weg zu sein. Auf Nachfrage von Buzzfeed sagte Arad jedoch, dass der Deal keineswegs in trockenen Tüchern sei und die Verhandlungen mit Nintendo nur der Anfang seien. Die Filmrechte scheinen nun aber bei Sony zu liegen.

Auch wenn der Animationsfilm nie zustande kommen sollte, was im heutigen Geschäft vermutlich sogar wahrscheinlicher ist als die tatsächliche Umsetzung, bleibt ein fader Beigeschmack. Warum bemüht sich Sony um die Filmrechte an einem Franchise der direkten Konkurrenz, obwohl der Konzern selbst sehr breit im Videospielbereich aufgestellt ist und zahlreiche Erfolgsfranchises in Eigenproduktion herstellt?

Womöglich sollten wir uns aber nicht die Frage nach den durchdachten Motiven eines Konzerns stellen, der unter anderem deswegen so intensiv gehacked werden konnte, weil die verschiedenen Sicherheitspasswörter in einem Ordner namens "Password" hinterlegt waren.

Könnt ihr euch Super Mario auf der Kinoleinwand vorstellen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Ich bin ein professioneller Motocross-Champion mit Abschlüssen in Kunstgeschichte und Paläontologie, der Picasso/Dinosaurier-relevante Kriminalfälle in seiner Freizeit aufklärt.
Deine Meinung zum Artikel Plant Sony etwa einen neuen Super Mario-Kinofilm?
85104a2b69e149e2a450154ae40d1956