Community

PlayStation VR — Controller wird doch nicht ausnahmslos unterstützt

18.07.2016 - 11:45 Uhr
0
0
PlayStaion VR mit Kamera und Move-Controllern
© Sony
PlayStaion VR mit Kamera und Move-Controllern
Sony hatte vor Kurzem noch ein Statement veröffentlicht, in dem der Konzern angab, dass alle PlayStation VR-Titel den DualShock 4-Controller unterstützen. Jetzt wird revidiert: Es funktionieren doch nicht alle Spiele mit dem herkömmlichen Controller.

PlayStation VR erobert den Markt: Nach nur wenigen Minuten war das Virtual Reality-Headset für Vorbesteller bereits ausverkauft. Die meisten VR-Titel wie Resident Evil 7 oder RIGS Mechanized Combat League funktionieren mit dem normalen DualShock 4-Controller der PS4. Vor gar nicht allzu langer Zeit gab Sony noch gegenüber Eurogamer  an, dass alle PlayStation VR-Titel mit dem DS4 funktionieren würden, was der Konzern jetzt allerdings revidiert: Es werden doch nicht alle Spiele den DualShock-Controller unterstützen. Laut The Verge  lautet das neue Statement wie folgt:

Nahezu alle PlayStation VR-Titel werden die DualShock 4-Controller unterstützen. Einige Spiele werden eine verbesserte Erfahrung bieten, die die Spieler-Immersion mit der Nutzung von Peripherie wie Move oder dem kürzlich angekündigten Aim-Controllern verbessert. Es wird aber eine begrenzte Anzahl an Spielen geben, die Move-Controller voraussetzt.

Was wiederum bedeutet, dass Titel wie beispielsweise der Job Simulator die Freiheit genießen, sich komplett auf die Steuerung mit PlayStation Move zu konzentrieren, wie der Entwickler Owlchemy Labs gegenüber The Verge bestätigt.

Wollt ihr PlayStation VR nutzen, müsst ihr dafür momentan noch rund 500 US-Dollar berappen. Das Virtual Reality-Headset gibt es zwar auch einzeln für ca. 400 Dollar, es benötigt allerdings eine PS4-Kamera, die rund 60 Dollar kostet. Im Gesamtpaket für 500 Dollar sind neben der Kamera auch noch zwei Move-Controller sowie das Spiel PlayStation VR Worlds enthalten.

Aber es besteht auch die Möglichkeit, normale PS4-Titel mit PlayStation VR zu spielen. Die werden dann allerdings nicht nativ unterstützt: Ihr spielt im virtuellen Raum auf einem Fünf Meter-Bildschirm und mit dem DualShock 4-Controller.

Sonys VR-Brille erscheint am 13.10.2016 zeitgleich zum Start in den Vereinigten Staaten auch für den europäischen Markt.

Wie denkt ihr über die Controller sowie den Preis?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News

Themen: