Community

Raw - Französischer Kannibalenfilm löst in Toronto Notarzteinsatz aus

14.09.2016 - 15:30 Uhr
11
3
Raw - Clip Rabbit Kidney (English Subs) HD
0:50
RawAbspielen
© Wild Bunch
Raw
Beim Toronto International Film Festival musste bei der Vorstellung des Kannibalenfilms Raw der Notarzt kommen. Einigen Zuschauern ist der blutige Coming-of-Age-Film offenbar nicht bekommen.

Das Spielfilmdebüt Raw der französischen Regisseurin Julia Ducournau lief am Montag beim Toronto International Film Festival und begeisterte wie schon in Cannes Zuschauer und Kritiker. Der blutige Kannibalenfilm ist allerdings nichts für schwache Gemüter. Für einige Zuschauer schien er sogar zu viel gewesen zu sein. Ein Krankenwagen musste gerufen werden, da mehrere Zuschauer während der Vorstellung ohnmächtig geworden waren, wie der Hollywood Reporter  berichtet.

Raw handelt von der 16-jährigen Justine (Garance Marillier), die ein veterinärmedizinisches Studium aufnimmt. Als die Vegetarierin bei dem traditionellen Initiationsritus Tierinnereien essen muss, kommt sie auf den Geschmack. Schon bald reicht ihr tierisches Fleisch nicht mehr und es beginnt eine blutige und grausige Kette von unvorhergesehenen Ereignissen.

Die Twitter-Reaktionen der Zuschauer, die bei Bewusstsein blieben, fielen positiv aus. Vor allem der medizinische Zwischenfall wurde kommentiert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Menschen sind vielleicht in Ohnmacht gefallen und/oder haben sich übergeben. So heftig war Raw. Was für ein Film.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


RAW: Die Sanitäter mussten ins Kino kommen, einige Zuschauer waren ohnmächtig geworden!
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


RAW: super cooler, grausiger, spaßiger, frischer, ekliger französischer Horror von einer badass Filmemacherin. Nichts für schwache Mägen!
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


RAW, geschrieben und inszeniert von Julia Ducournau, ist der beste französische Coming-of-Age-Kannibalenfilm, den ich je gesehen habe. Auch mein Favorit beim #TIFF16 bisher.
Der Kannibechdel-Test: 2 Frauen, die miteinander kannibalisieren und etwas anderes essen als einen Mann. RAW hat den Test bestanden.

Raw zieht von Toronto weiter auf andere Filmfestivals. Einen deutschen Kinostart hat der Horrorfilm noch nicht.

Klingt Raw nach einem Film für euch?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News