Denkbar größter Riverdale-Twist: Macher bestätigt Zeitsprung - Was bedeutet das?

15.05.2020 - 11:25 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
0
1
Archie in RiverdaleThe CW
Das wird aufregend: Riverdale überspringt nach Staffel 4 einige Jahre. Ein gewagter Move. Aber was bedeutet der Schritt für Archie, Jughead und Co.? Wir haben Antworten.

Sie ziehen es tatsächlich durch. Das Autorenteam von Riverdale tut das einzig Richtige und nutzt die Pause zwischen Staffel 4 und 5 für eine radikale Neuausrichtung. Gegenüber TVLine  bestätigte Roberto Aguirre-Sacasa, ausführender Produzent und einer der wichtigsten Köpfe hinter der Serie, den bereits erwarteten Zeitsprung.

Damit legt Riverdale den größtmöglichen Twist für eine Serie dieser Art hin. Uns steht im Grunde ein Reboot bevor. Aber was bedeutet dieser Schritt für die Figuren und wie können künftige Staffeln davon profitieren?

Die fünf besten Netflix-Filme

Die 5 besten Netflix-Filme
Abspielen

Um die Auswirkungen zu verstehen, müssen wir erstmal einen Schritt zurücktreten. Denn noch befinden sich Archie und Co. ja mitten im Abschlussjahr. Staffel 4 musste aufgrund der Corona-Beschränkungen drei Folgen vor dem Finale abgebrochen werden.

Den Machern kam diese Pause äußerst ungelegen, denn sie bringt den sensiblen Zeitplan vor dem Zeithüpfer völlig durcheinander. Aguirre-Sacasa dazu:

Was wir tun ist, wir steigen für die drei übrigen Episoden wieder dort ein, wo wir aufgehört haben. Und dann machen wir den Zeitsprung, nach diesen drei Episoden.

Damit bleibt den Autoren genug Zeit, die wichtigen Teenager-Angelegenheiten zu regeln: Abschlussball, Zeugnisvergabe, der Voyeur, das Liebesgeplänkel zwischen Archie und Betty. In anderen Worten: Sie stellen einen runder Abschluss und schließlich einen würdigen Abschied bereit. Aber voraussichtlich erst im Herbst.

Was passiert nach dem Zeitsprung in Riverdale Staffel 5?

Wie viele Jahre vergehen im Zeitsprung?

Wie viele Zeit genau ohne unser Beisein verstreichen wird, verriet Aguirre-Sacasa leider nicht. Aber 5 Jahre scheinen realistisch, da das Spin-off Katy Keene 5 Jahre vor Riverdale spielt, was komplett unsinnig ist und Crossover-Episoden erschwert.

Was passiert in der Zeit, die wir nicht miterleben?

Das Leben, das passiert. Der wichtigste Grund für den Zeitsprung sind die Pläne der Jugendlichen, die zu Erwachsenen werden. Die Autoren wollen den "Kindern" die Erfahrung außerhalb der Stadt, die alles zusammenhält, nicht verwehren. Bis auf Archie, der zur Navy Academy geht, streben gerade alle Hauptfiguren ein Studium an.

Wir besprechen Riverdale-Änderungen im Video

Riverdale: Infos zu Staffel 4 und 5
Abspielen

Wie kommen Jughead und Co. zurück nach Riverdale?

Hier hat Alice Cooper-Darstellerin Mädchen Amick bereits aus dem Nähkästchen geplaudert. Gegenüber TVGuide  sagte sie, Riverdale plane "eine Art Zeitsprung, nachdem die Teenager alle aufs College gegangen sind und irgendwas bringt sie zurück in die Stadt."

Auch Disney hat einen Streamingdienst: Hier abonnieren *

Riverdale wird demnach im Anschluss an die Zäsur wieder Lebensmittelpunkt sämtlicher Figuren. Was genau für die Rückkehr sorgt, ist natürlich schwer zu sagen. Über einem triftigen Grund zerbrechen sich die Autoren im Writers Room wahrscheinlich gerade die Köpfe. Allein die Liebe zur Heimat wird nicht reichen.

Ein klassisches Rückkehrer-Motiv wäre die Bedrohung der Stadt durch einen korrupten Bürgermeister oder Gangsterboss, der die verlassene, aber heißgeliebte Heimat bedroht.

Wie viele Staffeln verbringt Riverdale überhaupt in der neuen Zeit?

K.J. Apa verriet erst kürzlich, dass alle Hauptdarsteller Verträge für sieben Staffeln unterschrieben haben. Mindestens 3 Jahre Riverdale bleiben uns also noch. Die Serie ist aber enorm erfolgreich und eine weitere Verlängerung nicht ausgeschlossen, solange genug Darsteller an Bord bleiben.

Podcast für Netflix-Nutzer: Warum sich Riverdale für jeden Serienfan lohnt

Die Teenie-Serie Riverdale läuft bei Netflix und hat ihre Höhen und Tiefen. In dieser Minifolge unseres Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify - sprechen wir darüber, warum sich das Dranbleiben (und Anfangen) lohnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Der eine ist Riverdale-Fan der ersten Stunde, die andere hat irgendwann abgebrochen. Jetzt möchte Andrea von Hendrik wissen, warum er mit jeder Staffel zu der Teenie-Serie zurückkehrt - aller Schwächen zum Trotz.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr MOVIEPILOT. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Riverdale nach einem Zeitsprung: Könnt ihr euch das Vorstellen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News