Trailer

Scariest Movie Ever? Trailer zu Paranormal Activity

©

Ein junges Ehepaar zieht in ein traumhaftes Eigenheim. Doch kaum, dass sie es sich richtig gemütlich gemacht haben, müssen sie feststellen, dass in dem Haus seltsame Dinge vor sich gehen. Was mit vergleichsweise kleinen Verunsicherungen beginnt, wird immer gruseliger, bis die Hausbewohner um Leib, Leben und vor allem ihr Seelenheil fürchten müssen.

Die Story klingt jetzt nicht so originell? Wartet bis ihr den Clou gehört habt: Paranormal Activity erzählt die Geschichte ausschließlich mit Bildern aus der Videokamera des Ehepaares. Der Film ist komplett in dokumentarischem Stil gehalten und sieht aus, als hätten die beteiligten Leute es selbst gefilmt. Noch nie dagewesen, oder? Das heißt natürlich: Noch nie, außer in Blair Witch Project und den ungefähr zwanzig Filmen, die das Grundkonzept bisher kopiert haben. Erst mal also kein Grund auszuflippen. Wenn da nicht das Internet wäre. Das ist nämlich voll von begeisterten Rezensionen von Menschen, die die Gelegenheit hätten, den Mega-Low-Budget-Film im Kino zu sehen, z.B. Variety, Film Threat. Auf Rotten Tomatoes hat der Film – wenn auch nach bisher nur sechs ausgewerteten Reviews – unglaubliche 100%! “Mr. Disgusting” Brad Miska weist allerdings auf Bloody Disgusting daraufhin, dass es sehr wichtig ist, den Film im Kino mit einer ordentlichen Soundanlage zu sehen. Dann allerdings sei es einer der gruseligsten Filme aller Zeiten.

Hoffen wir, dass Paranormal Activity auch in Deutschland eine Kinoauswertung bekommt (noch sind Belgien und Finnland die einzigen europäischen Länder, für die ein Starttermin angekündigt ist), und dass die Sounddesigner sich mehr haben einfallen lassen als massenweise tieffrequente Hits und Sinustöne, um ihr Publikum effektiv zu Tode zu erschrecken.

Hier der Trailer zu Paranormal Activity:

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Scariest Movie Ever? Trailer zu Paranormal Activity