So herzerweichend verabschiedet Grey's Anatomy zwei Hauptfiguren

18.05.2018 - 19:45 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
0
0
Grey's Anatomy - S14 E01 Extended Trailer (English) HD
1:00
Grey’s Anatomy, Staffel 14: Abschied von Arizona & AprilAbspielen
© ABC
Grey’s Anatomy, Staffel 14: Abschied von Arizona & April
Das Finale der 14. Staffel von Grey's Anatomy ist in den USA gelaufen und nun wissen wir, wie die Serie sich der angekündigten Aussteigerinnen entledigt. Spoiler zum Staffelfinale folgen!

Achtung, Spoiler zu Grey's Anatomy, Staffel 14, Folge 24 und sowieso der gesamten Staffel: Wer gerade erst angefangen hat, die neuen Folgen von Grey's Anatomy auf ProSieben zu schauen und nicht wissen will, wie Staffel 14 der Ärzteserie endet, sollte an dieser Stelle aufhören zu lesen. Wer hingegen nach dem schon eine ganze Weile angekündigten Ausstieg zweier Hauptdarstellerinnen wissen will, wie April Kepner (Sarah Drew) und Arizona Robbins (Jessica Capshaw) aus der Show geschrieben wurden, der kann hier seine Neugier befriedigen: Im Finale gab es, obwohl wir bereits weitere Figurentode befürchtet hatten, trotz Abschied der beiden Ärztinnen eine Überdosis Happy End.

Seid die Serienverantwortlichen von Grey's Anatomy angekündigt hatten, dass Sarah Drew und Jessica Capshaw aus einer "kreativen Entscheidung" heraus aus der Serie geschrieben werden würden, hatten die Fans der Show ihrem Unmut Luft gemacht und sogar Hauptdarstellerin Ellen Pompeo angefeindet. Außerdem ermahnte Sarah Drew ihre Fürsprecher, das Mobbing gegen Kelly McCreary zu beenden, die einige als Ursache für Aprils Weggang sahen. Nachdem Ellen Pompeo zuletzt kryptisch meinte, dass unliebsame Figuren in Grey's Anatomy ermordet würden, nette Figuren aber einen netten Abgang erhalten dürften, herrschte immer noch keine Klarheit über den Verbleib der baldigen Aussteigerinnen. Bedeutete es, dass die abschiednehmenden Figuren einen "angemessen berührenden Tod" sterben würden oder doch wie schon Cristina Yang (Sandra Oh) einfach das Krankenhaus und Seattle verlassen würden, um im Serienuniversum weiterhin (ungesehen) zu existieren? Das 14. Staffelfinale verriet nun, dass hinter Tür 2 die richtige Antwort lag.

Grey's Anatomy: April heiratet Matthew - Klappe die 2., 5 Jahre später

Wie verlässt April Kepner Grey's Anatomy?

Nach dem Sehen der letzten zwei Folgen wird klar, warum Ellen Pompeo ankündigte, dass das Ende der 14. Staffel von Grey's Anatomy zugleich verheerend und festlich werden würde: Die Fans vermuteten nicht ganz zu Unrecht, dass April das Zeitliche segnen könnte. Denn in Episode 23 ("Cold as Ice") wurde noch einmal ordentlich auf die Tränendrüsen gedrückt, als Dr. Kepners Herz nach einem Autounfall tatsächlich zu schlagen aufhörte. Nachdem ihre Arztkollegen, allen voran Meredith, sich jedoch weigerten, sie aufzugeben, und Ex-Mann Jackson (Jesse Williams) sogar das Beten ausprobierte, konnte sie ins Leben zurückgeholt werden.

Zugleich erfuhren wir in der vorletzten Folge von Grey's Anatomy außerdem, dass April insgeheim die Beziehung zu ihrem einstigen Verlobten wieder aufgenommen hatte: dem zuvor in einem Gastauftritt zurückgekehrten Ambulanz-Fahrer Matthew. Beide überlebten den Unfall und so konnte April in Folge 24 schon wieder die Hochzeit von Alex (Justin Chambers) und Jo (Camilla Luddington) organisieren. Die Feier lief dann zwar nicht so wie geplant, doch letztendlich hielt Matthew (Justin Bruening) nach dem Durcheinander verschwundener Eheleute und medizinischer Notfälle (ein zweites Mal, diesmal aber ohne Flashmob) um Aprils Hand an. Sie sagte ja und beide wurden von der Beamtin, die nun schon einmal vor Ort war, spontan getraut. Damit verabschiedete April sich in ihr persönliches Happy End, versprach aber ihrer Ex-Schwiegermutter Catherine Avery (Debbie Allen) zuvor noch, sonntags regelmäßig zum Familienessen vorbeizuschauen. Das wird in Grey's Anatomy wohl aber off-screen stattfinden und höchstens in Gesprächen Erwähnung finden.

Grey's Anatomy: Arizona im 14. Staffelfinale - Post von Callie

Wie verlässt Arizona Robbins Grey's Anatomy?

Nachdem Arizona Robbins zu Beginn von Staffel 14 von Eliza Minnick (Marika Dominczyk) verlassen wurde, bandelte sie mit Andrews (Giacomo Gianniotti) Schwester Carina DeLuca (Stefania Spampinato) an. Zugleich zog ihre Tochter Sofia (Eva Ariel Binder), für die sie mit Callie Torres (Sara Ramirez) ja das Sorgerecht teilte, zu ihr nach Seattle, war dort aber unglücklich. Deshalb reichte Arizona in Episode 23 ihre Kündigung ein, um mit Sofia nach New York zu ziehen, damit die Tochter in Zukunft ihren beiden Müttern gleichzeitig nahe sein kann. Durch diesen Umzug war es verhältnismäßig einfach, Jessica Capshaw aus der Serie zu schreiben. Eine Überraschung hielt das Staffelfinale dann aber doch noch bereit: Denn nicht nur Arizona trennte sich von Carina. Auch Callie war offenbar mittlerweile wieder single (Adieu, Penny) und schrieb in Episode 24 Arizona Nachrichten, die Arizona zum Lächeln brachten. Dies deutete an, dass die zwei Ex-Frauen eine Chance haben würden, in New York erneut zusammenzufinden. Doch wie genau sich das abspielen könnte, wird wohl der Vorstellungskraft der Calizona-Shipper überlassen bleiben müssen.

Seid ihr zufrieden mit dem Ende, das Arizona und April in Grey's Anatomy erhalten haben, oder hättet ihr euch etwas anderes erhofft?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News