Heute im TV - So schockierend hätte Hänsel und Gretel 2 aussehen können

Gemma Arterton und Jeremy Renner in Hänsel & Gretel: Hexenjäger
© Paramount Home Entertainment
Gemma Arterton und Jeremy Renner in Hänsel & Gretel: Hexenjäger

Der Horror-Spaß Hänsel & Gretel - Hexenjäger läuft heute um 22:50 bei RTL II. Zu diesem Anlass haben wir diesen bereits veröffentlichten Artikel wieder hervorgekramt: 2013 war Hänsel & Gretel: Hexenjäger für Paramount ein absoluter Überraschungshit. Natürlich dauerte es deswegen nicht lange bis eine geplante Fortsetzung bekanntgegeben wurde. Als jedoch Tommy Wirkola, der Regisseur des ersten Teils, sich von dem Projekt verabschiedete, musste diese Aufgabe neu verteilt werden. Aus diesem Grund haben mehrere Filmschaffende ihr Konzept von Hänsel & Gretel: Hexenjäger 2 vorgestellt.

Einer von ihnen war Spezialeffekt-Experte Steven Ilous (Matrix Reloaded und Revolutions). Letztlich wurde zwar Bruno Aveillan für den Regiestuhl auserkoren, nach den nun veröffentlichten Art Concepts von Ilous hätten wir allerdings auch große Lust auf seine Version. Unter dem Titel Hansel & Gretel: Death's Messengers stellt er seine grausame Idee des Sequels auf seiner Website vor (via Comicbook):








Nach den Hexen hätten sich Hänsel (Jeremy Renner) und Gretel (Gemma Arterton) in Steven Ilous' Fortsetzung demnach den Untoten gewidmet. Wie Bruno Aveillan die Sache angeht, ist noch nicht abzusehen, denn Hänsel & Gretel: Hexenjäger 2 hat noch keinen Starttermin.

Hättet ihr die Fortsetzung gerne so gesehen?

moviepilot Team
Mr.Parrish René Goldbach
folgen
du folgst
entfolgen
If movies aren't better than life, then why live? - Greg Proops
Deine Meinung zum Artikel Heute im TV - So schockierend hätte Hänsel und Gretel 2 aussehen können