Spider-Man 2: Fans finden riesigen Hinweis für neuen Schurken nach Avengers 4

Spider-Man: Far From Home
© Sony Pictures
Spider-Man: Far From Home

Diese Woche erschien der erste Trailer zu Spider-Man: Far From Home, der natürlich in aller Ausführlichkeit analysiert und auseinander genommen wurde. Kein Wunder, schließlich spielt der Film nach Avengers 4: Endgame und verrät vermutlich schon einige Figuren, die das Avengers-Finale überleben. Doch auch abseits davon gibt es viele Details und Easter Eggs, über die Fans bereits spekulieren. Zum Beispiel über das Schicksal von Tony Stark. Da der Film den Startschuss für die 4. MCU-Phase gibt, wurde bereits nach Hinweisen auf die Weiterführung des Marvel-Universums gesucht. Tatsächlich gibt es ein Detail im Trailer, welches für die Zukunft noch extrem wichtig werden könnte. Dieses ist in New York und hängt mit dem früheren Stark Tower zusammen.

Darum wird das Detail im Spider-Man-Trailer noch sehr wichtig

Bereits mit dem Ende von Avengers 2 begann eine länger angelegte Hintergrundgeschichte um den Verkauf des Stark Towers. Tony Stark baute stattdessen für die Avengers eine große Anlage im Hinterland von New York, um mehr Platz zu haben und nicht mehr im Fokus der Öffentlichkeit zu sein. In Spider-Man: Homecoming war es dann so weit und Stark zog aus. Jetzt zeigt der Trailer von Far From Home in einer kurzen Einstellung, dass der Stark Tower umgebaut wird. Der für Phase 4 vermutlich besonders wichtige Käufer bleibt jedoch immer noch anonym.

Diese Figuren könnten die Käufer des Stark Towers sein

Eine so groß angelegte Storyline muss angemessen enden, weswegen Fans laut Comic Book vor allem auf zwei große Figuren als Käufer spekulieren. Einer ist ein bekannter Schurke aus den Spider-Man-Comics und -Filmen, der andere ein Held.

Norman Osborn und die OsCorp

Es ist eine Theorie, die vorne und hinten Sinn macht. Der Milliardär Norman Osborn alias der Green Goblin könnte nach dem Kauf des Stark Towers einer der großen MCU-Schurken von Phase 4 werden. Ein mysteriöser Käufer, der sich für die Gerätschaften der Superhelden interessiert, wurde auch in Ant-Man and The Wasp noch einmal angedeutet. Dabei kann es sich um Osborn handeln, der in früheren Spider-Man-Filmen von Willem Dafoe und Chris Cooper gespielt wurde. Falls er auch den Stark Tower gekauft hat, wird er vermutlich seine Firma OsCorp darin unterbringen. Osborn könnte versuchen, die Avengers mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. Ebenso denkbar wäre, dass er im dritten Solo-Abenteuer von Tom Hollands Spider-Man zum großen Bösewicht wird.

Reed Ritchard und die Fantastic 4

Nicht nur Iron Man, auch die Fantastic 4 sind in einem großen Gebäude zuhause, dem Baxter Building. Tatsächlich spekulieren die meisten Fans darauf, dass es sich bei den Käufern um die Ritchards handelt. Bis vor ein paar Jahren wäre dies noch abwegig gewesen, da die Fantastic 4 zu Fox gehörten. Nun aber wandern die Figuren zu Marvel und könnten ins MCU eingeführt werden. Ein Silver Surfer-Film soll sogar schon in Planung sein.

Dennoch glauben wir, dass die Wahrscheinlichkeit für die Fantastic 4 sehr niedrig ist. In einem Podcast von Variety teilte Marvel-Chef Kevin Feige mit, dass man den Beginn der ersten Produktionen mit früheren Fox-Charakteren noch in den ersten sechs Monaten von 2019 erwarten kann. Aber eben nur den Beginn - die Dreharbeiten von Spider-Man: Far From Home endeten bereits im Oktober 2018.

Egal, wer in den Stark Tower einzieht, die Enthüllung des Endergebnis wäre eine perfekte Post-Credit-Szene für Spider-Man: Far From Home. Dieser verarbeitet nämlich noch die Ereignisse aus Avengers 3 & 4. Mit der Einführung von Norman Osborn oder Reed Ritchards dagegen könnte man den Blick in die Zukunft der 4. MCU-Phase werfen. Sicher wissen wir das aber erst am 04.07.2019, wenn der Film ins Kino kommt.

Was glaubt ihr, wer den Stark Tower gekauft hat?

moviepilot Team
Kayserschmarrn Maximilian Kayser
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Spider-Man 2: Fans finden riesigen Hinweis für neuen Schurken nach Avengers 4
7227593b828f40b3b35a4e5ac757150b