Spider-Man - Sony plant weitere Schurken-Spin-offs, hat Bösewicht für Venom

22.06.2017 - 14:45 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
9
0
Venom
Sony
Venom
Es geht voran in Sonys Spider-Man-Universum: Ein Gegenspieler für Venom soll gefunden sein, ebenso wie neue Protagonisten für weitere Spin-offs.

Update am 03.08.2018: Für das Schurken-Spin-off Kraven the Hunter wurde ein Drehbuchschreiber engagiert, der Kraven the Hunter erstmals auf die Leinwand bringen soll. Hier die ursprüngliche Nachricht:

So ganz genau weiß niemand, wie Sonys Spider-Man-Universum eigentlich aussehen soll, und ob es abseits von Spider-Man: Homecoming und Tom Hollands Auftritten in den MCU-Filmen noch mehr Verbindungen zum Marvel Cinematic Universe geben wird. In jedem Fall arbeitet Sony fleißig an weiteren Filmen: Der Hollywood Reporter  widmet sich in einem Artikel dem Sony-Produzenten Tom Rothman und hat infolgedessen ein paar interessante Details für die Zukunft parat. So soll Venom einen Gegenspieler gefunden haben, und zwar - wie bereits vielfach spekuliert - Carnage. Carnage ist eine Art Abkömmling von Venom, der sich als Wirt den Serienkiller Cletus Kasady ausgesucht hat und unterm Strich noch wahnsinniger und boshafter ist. Der Kampf in Venom sieht also nach Böse vs. Superböse aus.

Carnage

Vielleicht noch interessanter sind die bloß in einem Nebensatz erwähnten potentiellen Pläne für weitere Spin-offs: Zwar ist neben Venom auch schon ein Black Cat & Silver Sable Spin-off angekündigt, doch darüber hinaus wird es noch weitergehen, und zwar wieder mit Bösewichten. Demnach zieht Sony es in Betracht, Kraven the Hunter und Mysterio eigene Filme zu geben. Der Plan ist noch nicht in Stein gemeißelt, aber es ist eine abenteuerliche Idee. Im Gegensatz zu Venom werden der aus Russland geflohene Spider-Man-Jäger Kraven und Illusionsmeister Mysterio in den Comics als klassische, eher zweidimensionale Superschurken porträtiert. Ob das reicht, um einen eigenen Film zu tragen, oder ob die Charaktere für die Leinwand signifikant erweitert werden, bleibt abzuwarten. In jedem Fall scheint Sony genug Vertrauen in den Erfolg von Venom zu haben, um jetzt schon weit in die Zukunft zu planen.

Venom mit Tom Hardy und von Zombieland-Regisseur Ruben Fleischer wird am 04.10.2018 in den deutschen Kinos starten.

Was haltet ihr von Sonys Plänen für die Spider-Man-Spin-offs?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News