Community
Epische Parodie

Staraufgebot in Miniserie Spoils of Babylon

04.06.2013 - 15:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
3
1
Will Ferrell in Casa de mi Padre
© Pantelion Films
Will Ferrell in Casa de mi Padre
Funny or Die und Schauspieler Will Ferrell produzieren die Miniserie Spoils of Babylon, die mit einem Staraufgebot aufwartet und eine Parodie auf Miniserien wie Dornenvögel sein soll.

Erst im März gab der US-Kabelsender IFC grünes Licht für eine neue Miniserie mit dem Titel The Spoils Of Babylon, die von Funny or Die produziert wird. Kaum drei Monate später sind sämtliche Rollen besetzt und die großen Namen lassen auf Großes hoffen. Neben Co-Produzent und Hauptdarsteller Will Ferrell wurden Kristen Wiig, Tobey Maguire, Jessica Alba, Michael Sheen, Val Kilmer, Tim Robbins und Haley Joel Osment für Spoils of Babylon gecastet.

Spoils of Babylon basiert auf dem gleichnamigen fiktiven Bestseller des ebenfalls fiktiven Autors Eric Jonrosh (Will Ferrell) und parodiert epische Miniserien wie Die Dornenvögel oder The Winds of War – Der Feuersturm. Im Mittelpunkt der mehrere Dekaden umfassenden Geschichte steht die Familie Morehouse, die durch Öl-Geschäfte reich geworden ist. Vor vielen Jahren adoptierte der Öl-Magnat Jonas Morehouse (Tim Robbins) den Waisenjungen Devon. Nunmehr erwachsen führt Devon (Tobey Maguire) gemeinsam mit Cynthia (Kristen Wiig), der Schwester von Jonas, die Geschäfte der siebtgrößten Firma der Welt. Dabei müssen sie nicht nur mit ihren verbotenen Gefühlen füreinander, sondern auch gegen den fiesen iranischen Shah (ebenfalls Will Ferrell) kämpfen. Dieser betreibt illegalen Waffenhandel mit zwei US-Generälen (Val Kilmer, Steve Tom) und versucht alles, um die Morehouse-Familie zu stürzen. Doch Ärger gibt es auch in der Familie. Cynthias teuflischer Sohn Winston (Haley Joel Osment) geht allen auf die Nerven, während ihr Ehemann Chet (Michael Sheen) sich taub stellt. Devon verliebt sich derweil in die schöne Dixie Mellonworth (Jessica Alba). Intrigen und große Dramen sind vorprogrammiert und lassen sich nur durch Alkoholgelage, Drogen und jede Menge Sex aushalten. Das klingt doch sehr vielversprechend.

Die Produktion von The Spoils Of Babylon hat bereits begonnen. Das Drehbuch stammt von Andrew Steele und Matt Piedmont, der auch Regie führen wird. Das Duo hatte zuletzt die Komödie Casa de mi Padre realisiert. Geplant sind sechs Folgen, die im Frühjahr 2014 in den USA ausgestrahlt werden. Ob und wann die Serie auch in Deutschland gezeigt wird, steht noch nicht fest.

Was haltet ihr von Spoils of Babylon?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News