Beliebt

Stefan Raab ist zurück: ProSieben startet Ersatz-ESC

31.03.2020 - 12:48 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
5
2
TV total mit Stefan Raab
© ProSieben
TV total mit Stefan Raab
Stefan Raab ist ein riesiger Eurovision Song Contest-Fan. Wegen Corona wurde der Wettbewerb abgesagt. Mit ProSieben plant der Moderator nun eine Ersatz-Show.

ProSieben plant einen Ersatz-ESC. Federführend bei dem Projekt ist der Moderator Stefan Raab. Vor knapp fünf Jahren verließ Raab das Fernsehen. Ganz weg war er nie, er produzierte weiter Shows.

Das wird er nun auch bei dem Ersatz-Eurovision Song Contest tun, den er angestoßen hat. Ob er dabei auch vor der Kamera stehen wird, wie einst nach dem Sieg von Lena Meyer-Landrut bei der ESC-Show in Düsseldorf, ist noch nicht bekannt.

Zur Moderation machte ProSieben keine Angaben. Auch die Form und Darstellung des Wettbewerbs ist vollkommen offen. Wichtigster Punkt des Projekts: Raab steht dahinter (und darauf). Ob es aber tatsächlich zum Comeback auf einer Fernsehbühne kommt, ist unklar.

FREE EUROPEAN SONG CONTEST: Das ist der Ersatz-ESC von Stefan Raab

In der Pressemitteilung von ProSieben heißt es wie folgt:

Nach der ersatzlosen Absage des Eurovision Song Contests 2020 veranstalten Stefan Raab und ProSieben einen neuen, freien europäischen Songwettbewerb – den „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“, kurz: #FreeESC.

Das sagt Stefan Raab über die neue Show

Stefan Raab will mit dieser Show offenbar ganz Europa zusammenbringen. Sein Statement:

Besondere Herausforderungen brauchen besondere Lösungen. An diesem Abend kommt Europa auf besondere, einzigartige Weise zusammen.

Nach Raabs Idee: Das wissen wir über den "FREE EUROPEAN SONG CONTEST"

Eine große Stadion-Show dürfen wir nicht erwarten. Genau deshalb wurde der ESC ja abgesagt: In geschlossenen Räumen und in verdichteten Menschenmengen ist die Ansteckungsgefahr zu groß. Raab wird deshalb wohl eine Art digitaler ESC vorschweben, in dem Künstler aus ganz Europa ihre Songs aus kleineren Locations senden, worüber dann das Publikum abstimmen darf.

Begeisterung: ProSieben und Raab schließen sich großes Projekt zusammen

ProSieben selber schreibt über den Ersatz-ESC weiter:

Wie kommt es zu diesem neuen Wettbewerb? Nach der Absage des Eurovision Song Contests 2020 hatte Stefan Raab die Idee, den Wettbewerb in einer speziellen Ausgabe doch stattfinden zu lassen.
Zu groß war bei vielen Zuschauern und Fans die Enttäuschung, dass es in diesem Jahr keinen europäischen Musikwettbewerb gibt. Gesagt, getan.
Stefan Raabs Heimatsender ProSieben unterstützt mit großer Begeisterung die Idee, in dieser Zeit einen europäischen Musikwettbewerb zu realisieren.

Ersatz-ESC mit Stefan Raab: Wann findet die Show statt?

In eineinhalb Monaten, zur ESC-Zeit also. Der Sender überträgt den „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“ nach eigenen Angaben live aus Köln am Samstag, 16. Mai 2020, um 20:15 Uhr. Wie genau das funktionieren soll, ist noch nicht sicher. Erst am Wochenende verkündete ProSieben den vorläufigen Abbruch der Show The Masked Singer.

Zu den Corona-Bedingungen schreibt ProSieben: "Natürlich werden bei der Produktion alle aktuellen gesetzlichen Auflagen und die Vorgaben der Gesundheitsbehörden erfüllt."

Mit der Produktion von Gesangswettbewerben dieser Art haben ProSieben und Stefan Raab reichlich Erfahrung. Jahrelang veranstaltete der Sender den Bundesvision Song Contest, ein ESC auf Nationenebene, bei dem die Bundesländer die Teilnehmer stellten.

Was haltet ihr von der Idee?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News