Suicide Squad neu bei Netflix: Diese Szenen gibt es nur in der Langfassung

17.01.2020 - 12:00 Uhr
2
0
Will Smith und Margot Robbie in Suicide SquadAbspielen
© Warner Bros.
Will Smith und Margot Robbie in Suicide Squad
Seit neuestem gibt es bei Netflix für Abonnenten Suicide Squad zu sehen. Von dem DC-Blockbuster existiert auch ein längerer Extended Cut, der fast 12 Minuten mehr Szenen bietet.

Wer sich auf den bald im Kino startenden Harley Quinn-Film Birds of Prey einstimmen oder einfach nochmal (oder zum ersten Mal) Zeit mit den DC-Antihelden verbringen will, bekommt ab sofort bei Netflix die Gelegenheit dazu.

Der Streaming-Dienst hat Suicide Squad von David Ayer neu in sein Programm aufgenommen. Darin wird ein unfreiwilliges Team aus Bösewichten von der Regierung dazu ausgenutzt, sich gegen einen mächtigen Feind zusammenraufen zu müssen.

Während bei Netflix die Kinofassung von Suicide Squad zur Verfügung steht, existiert auch ein längerer Extended Cut des DC-Films. Wir erklären euch die Unterschiede zwischen den beiden Versionen.

Die längere Suicide Squad-Fassung bietet mehr Joker und Harley Quinn

Im Vergleich zur Kinofassung ist der Extended Cut von Suicide Squad fast 12 Minuten länger. Auch wenn der Film damit immer noch stark von David Ayers ursprünglich geplanter Vision abweichen dürfte, macht der Extended Cut den DC-Blockbuster etwas runder. Über die Unterschiede zwischen beiden Fassungen hat Schnittberichte  bereits ausführlich berichtet.

Die zusätzlichen Szenen im Extended Cut von Suicide Squad vertiefen vor allem die Beziehung zwischen Joker und Harley Quinn. Die Rückblenden zur Entstehung des gestörten Verhältnisses zwischen beiden Figuren werden ebenso erweitert wie einzelne Dialoge zwischen Joker und Harley.

Das Team in Suicide Squad

Auch Harley selbst bekommt einige neue Szenen, in denen sie unterhaltsame Spitzen gegenüber ihren Teamkollegen äußert oder Intrigen spinnt. Die anderen neuen Szenen sind eher kleinere Ergänzungen, die beispielsweise weiter auf die Abhängigkeit von Deadshot von Rick Flag eingehen oder den anderen Teammitgliedern wie Killer Croc, El Diablo, Katana und Captain Boomerang ein paar neue Szenen.

Wer zum Beispiel schon immer mal sehen wollte, wie sich Killer Croc im Helikopter übergibt, kommt an dem Extended Cut von Suicide Squad nicht vorbei. Ansonsten lohnt sich die längere Fassung aber eher für Fans von Harley und Joker, die hier etwas mehr von der Dynamik zwischen dem Psychopathen-Pärchen bekommen.

Den Extended Cut von Suicide Squad gibt es bei uns als Bonus exklusiv auf der im Handel erhältlichen Blu-ray zu sehen.

Kennt ihr den Extended Cut von Suicide Squad oder reicht euch die Kinofassung?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News