Community

T2 Trainspotting - Nach diesen 7 Filmen nimmt keiner mehr Drogen

16.02.2017 - 08:50 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
27
4
T2 TrainspottingAbspielen
© Sony
T2 Trainspotting
In T2 Trainspotting kehrt ein Ex-Junkie zurück in seine Heimat und verfällt in alte Gewohnheiten. Wir zeigen euch 7 Filme, nach denen ihr die Finger von Drogen lasst.
T2 Trainspotting läuft ab heute in den Kinos und zeigt damit die Rückkehr von Mark Renton (Ewan McGregor) in seine Heimat Edinburgh, nachdem er 20 Jahre lang in Amsterdam ein normales Leben führte. Im Vorgänger Trainspotting - Neue Helden frönten er und seine Kumpels Spud (Ewen Bremner), Sick Boy (Jonny Lee Miller) und Begbie (Robert Carlyle) der Heroinsucht und anderen Lastern. Im zweiten Teil, bei dem erneut Danny Boyle Regie führt, möchte Renton eigentlich nur aus nostalgischen Gründen wieder bei seinem alten Zuhause vorbeischauen, doch die Geschichte scheint sich zu wiederholen und ihn erneut Richtung Abgrund zu zerren. Auch wenn in T2 Trainspotting der Drogenkonsum nicht mehr im Vordergrund steht, bleibt er eines der Kernelemente in der Geschichte. Wir zeigen euch daher 7 Filme, welche die verheerenden Folgen schildern, die Drogen haben können, und somit ein abschreckendes Beispiel abgeben.

Welchen Drogenfilm fandet ihr am schockierendsten?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News