Tatort mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers verlängert

29.12.2016 - 14:30 Uhr
0
2
Axel Prahl und Jan Josef Liefers in Tatort: Ruhe sanft
© WDR
Axel Prahl und Jan Josef Liefers in Tatort: Ruhe sanft
Der quotenstarke Münsteraner Tatort mit Ermittlerduo Axel Prahl und Jan Josef Liefers bleibt dem WDR mindestens bis ins Jahr 2020 erhalten.

Der Tatort mit Axel Prahl (Rico, Oskar und die Tieferschatten) und Jan Josef Liefers (Vier gegen die Bank) wurde verlängert. Das berichtet Blickpunkt: Film  in Berufung auf einen Bericht der Bild-Zeitung. Demnach seien neue Folgen der langlebigen Krimiserie mit dem beliebten Ermittlerduo bis ins Jahr 2020 gesichert. Die Münsteraner Ausgabe der Reihe gilt als Quotengarant für den produzierenden WDR und die ARD. Allein die Ende September ausgestrahlte Folge "Feierstunde" erreichte rund 13,3 Millionen Zuschauer und schrammte dabei knapp an der eigenen Bestmarke aus dem Vorjahr mit der Episode "Schwanensee" vorbei, für die sich sogar 13,69 Millionen Menschen interessierten und die damit den Quotenhit des Jahres darstellte.

Der Fortführung des Münster-Tatorts gingen Vertragsverhandlungen zwischen Axel Prahl und Jan Josef Liefers mit dem WDR voraus. Das seit 2002 gemeinsam agierende Team erwarte nun eine Erhöhung seiner Gage, die dem Bericht zufolge im sechsstelligen Bereich pro Episode liegen soll. Wenngleich die Geschichten um Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Prahl) und Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Liefers) beim Publikum zu den beliebtesten der Reihe zählen, stoßen sie in der Kritik nicht selten auf Ablehnung.

Dem Tatort aus Münster wird vor allem seine humoristische Ausrichtung mit klamaukigen Slapstick-Elementen vorgeworfen. Als Kritikerliebling entpuppte sich in der Vergangenheit dagegen der für deutsche Verhältnisse geradezu experimentelle Umgang der Serie in der Wiesbadener Variante um Ermittler Felix Murot, den Ulrich Tukur (Gleißendes Glück) verkörpert.

Was haltet ihr vom Tatort aus Münster?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News