The Flash - Der geplante Film heißt vielleicht gar nicht Flashpoint

04.04.2018 - 18:30 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
9
0
Ezra Miller als The Flash in Justice League
© Warner Bros.
Ezra Miller als The Flash in Justice League
Vor knapp einem Jahr wurde der geplante Flash-Film von Warner Bros. mit Ezra Miller unter dem Titel Flashpoint angekündigt. Mittlerweile ist dieser Titel offenbar wieder verworfen worden.

Drehbuchautor Dan Mazeau wird als Nächstes Armada, einen weiteren Roman von Ready Player One-Autor Ernest Cline, für Universal adaptieren. Dies berichtete The Hollywood Reporter . Was aufgrund der gewählten Formulierungen zusätzlich aus dem Artikel hervorgeht, sind neue Informationen über den geplanten Flash-Film von Warner Bros. mit Ezra Miller in der Rolle des Superhelden. Der Autor schreibt darüber, dass Mazeau zuletzt an dem Projekt mitgearbeitet hatte, als es noch den Namen Flashpoint trug. Diese Aussage lässt darauf schließen, dass der Titel des Films mittlerweile geändert wurde.

Ursprünglich deutete der Titel an, dass in dem Film offenbar die Flashpoint-Geschichte aus den DC-Comics umgesetzt werden sollte. In diesem von Fans der Comics sehr geschätzten Handlungsstrang geht es darum, dass Flash in der Zeit zurückreist, um die Ermordung seiner Mutter rückgängig zu verhindern. Dabei löst der Superheld in der Vergangenheit eine Reihe von Ereignissen aus, die den Lauf der Gegenwart gehörig durcheinanderbringen und viel Chaos erzeugen.

In einem Statement auf seinem Twitter-Account rechtfertigte sich Borys Kit, Autor der Meldung, kurze Zeit darauf für die gewählte Formulierung seines Artikels. Kit betont, dass er nicht behauptet habe, die Flashpoint-Handlung würde nicht mehr adaptiert werden. Lediglich der Titel des Films laute nun nicht mehr Flashpoint. Augenzwinkernd beendet er seinen Tweet mit der Aussage, er habe vielleicht schon zuviel gesagt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Würdet ihr die Flashpoint-Geschichte gerne im geplanten Flash-Film sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News