The Handmaid's Tale - Trailer, Bilder und Startdatum zu Staffel 2 der Dystopie

15.01.2018 - 15:15 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
1
3
The Handmaid's TaleAbspielen
© Hulu
The Handmaid's Tale
Nachdem The Handmaid's Tale im vergangenen Jahr einen unglaublichen Siegeszug hingelegt hat, offerierte Hulu am Wochenende einen ersten Einblick in die 2. Staffel. Das Startdatum sowie ein Gastauftritt stehen inzwischen ebenfalls fest.

The Handmaid's Tale ist zurück! Praise be! Während Hulu am vergangenen Wochenende auf der Pressetour der Television Critics Association (kurz TCA) sein Programm für die kommenden Monate vorstellte, durfte natürlich auch nicht die Margaret Atwood-Adaption fehlen, die im vergangenen Jahr einen unglaublichen Siegeszug hingelegt hat und nicht zuletzt bei den Emmys triumphieren konnte. Die 2. Staffel wurde bereits vor einiger Zeit für April dieses Jahres angekündigt. Nun gibt es ein konkretes Startdatum zu verkünden: Am 25.04.2018 kehrt The Handmaid's Tale mit 13 neuen Episoden zurück - und umfasst damit in der 2. Staffel sogar drei Episoden mehr als die Auftaktstaffel.

Abseits des Datums gibt es noch weitere Neuigkeiten von der TCA-Pressetour zu berichten. So haben es dank Entertainment Weekly  ein paar erlesene Bilder ins Internet geschafft, die erneut belegen, dass The Handmaid's Tale eine der visuell verblüffendsten Serien jüngerer Vergangenheit ist. Diesen Eindruck untermauert auch der erste Trailer, der von einem bedrückenden Cover des Buffalo Springfield-Songs For what it’s worth untermalt wird. Darüber hinaus überraschte die Ankündigung, dass niemand Geringeres als Marisa Tomei fortan den exzellenten Cast der Serie unterstützen wird. In einer Gastrolle soll sie Elisabeth Moss und Co. durch die neuen Kapitel begleiten.

Nachdem Marisa Tomei in einigen Episoden des FOX-Dramas Empire zu sehen war, machte sie zuletzt als junge Tante May in The First Avenger: Civil War und Spider-Man: Homecoming auf sich aufmerksam. In The Handmaid's Tale schlüpft sie nun in die Rolle der Frau eines Commanders und wird zum ersten Mal in der zweiten Episode der 2. Staffel zu sehen sein. Deadline  berichtet zudem, dass nicht nur der Episodenumfang, sondern ebenfalls das Produktionsbudget aufgestockt wurde. Serienschöpfer Bruce Miller betont, dass der Zweite Bürgerkrieg vertieft werden soll, um weiter zu beleuchten, wie es zur Entstehung der totalitären Republik Gilead kommen konnte.

Außerdem steht nach wie vor die von Elisabeth Moss verkörperte Offred im Mittelpunkt der Ereignisse, die zu Beginn der Staffel schwanger ist und ein Kind erwartet, das sie allerdings nicht großziehen darf. Weiterhin erläuterte Bruce Miller, dass sich die 2. Staffel dem Geist der Literaturvorlage treu bleiben und einzelne Passagen, die es nicht in die 1. Staffel geschafft haben, nun in die Fortsetzung integrieren werde. Im Zuge dessen soll ebenfalls ein Blick in die anderen Kolonien geworfen werden, von denen wir bisher noch nicht viel zu sehen bekommen haben. Insgesamt stellt uns die 2. Staffel von The Handmaid's Tale also eine größere Welt vor und taucht noch tiefer in die aufwühlende Geschichte ein.

Wann die neuen Episoden zu uns nach Deutschland kommen, ist hingegen noch unklar. Im Oktober 2017 feierte die 1. Staffel hierzulande exklusiv bei EntertainTV Serien ihre Premiere. Dementsprechend wäre davon auszugehen, dass auch die 2. Staffel dort erstmals Fuß in der hiesigen VoD-Landschaft fassen wird. Offizielle Informationen dazu gibt es allerdings noch nicht. Hinsichtlich eines deutschen Startdatums halten wir euch dennoch auf dem Laufenden.

Wie gefällt euch der erste Einblick in die 2. Staffel von The Handmaid's Tale?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare