The Walking Dead: Macherin enthüllt die größte Gefahr in Staffel 10

The Walking Dead
© AMC
The Walking Dead

In der kommenden 10. Staffel von The Walking Dead werden die Überlebenden nach einem weiteren Zeitsprung in den entscheidenden Krieg gegen Alpha und die Whisperers ziehen. Ein kürzlich erschienenes Video zu den neuen Folgen zeigte bereits, dass die Figuren fest entschlossen sind, gemeinsam in diesen Kampf zu ziehen.

Offenbar sind die Whisperers und ihre grausamen Methoden aber gar nicht die größte Gefahr in der kommenden The Walking Dead-Staffel. In einem neuen Interview sprach die Showrunnerin Angela Kang von einer ganz anderen, größeren Bedrohung.

Die größte Gefahr in The Walking Dead Staffel 10 sind gestörte Gefühle

Gegenüber TVLine spricht Angela Kang darüber, dass Paranoia in den neuen The Walking Dead-Folgen die größte Gefahr für die Figuren in den Alexandria- und Hilltop-Lagern sein wird:

Beide Seiten wundern sich: 'Schleichen sich Menschen in unser Territorium ein? Gibt es eine Möglichkeit, Menschen auf die andere Seite zu lenken?' Die Art und Weise, wie sie miteinander interagieren, ist viel angespannter und es knistert, während die Spannungen weiter zunehmen. Und in dieser Spannung gibt es viele Wendungen, die sich mit der Zeit verstärken.

Der Whisperers-Krieg in The Walking Dead wird keine Wiederholung

Im Interview über die kommende The Walking Dead-Staffel spricht Angela Kang auch darüber, dass sich der Krieg der Überlebenden gegen die Whisperers von dem Kampf gegen Negan und seine Saviors unterscheiden wird:

Wir sind in einer anderen Zeit in der Apokalypse. Im Trailer sieht man, dass [unsere Protagonisten] mit verschiedenen Arten von Waffen trainieren. Sie haben sich eher einer Art geschmiedeten/mittelalterlichen Stil zugewendet, den die Schmiede herstellen.

Schusswaffen und Kugeln sollen im Krieg gegen die Whisperers daher weniger eine Rolle spielen:

In dieser Welt haben unsere Leute die Fähigkeit, Kugeln herzustellen, aber ist das wirklich die beste Verwendung von Ressourcen oder Zeit? Wenn du es zum größten Teil mit vielen Zombies zu tun hast, willst du lieber etwas, das wiederverwendbar ist.
Etwas, das man in der Hand halten kann, das kräftig und ruhig ist. Kugeln werden einfach noch mehr Zombies anlocken. Unsere Leute haben gelernt, auf eine andere, kooperativere Art und Weise zu kämpfen.

Durch die Situation der Whisperers verändert sich auch das Vorgehen gegen sie:

Ein Großteil des Savior-Kriegs war eine Art strategisches Hin und Her, das in Schlachten endete. Hier haben wir es mit einer Nomadengruppe zu tun, die kein Hauptquartier hat. Das ist also eine andere Art von Konflikt.
Es gibt Geschichten, die mit den Spannungen zu tun haben, die durch die Teilung einer Grenze auftreten, mit der eine Seite nicht einverstanden ist und die ihnen im Alltag Probleme bereitet.

Die 10. Staffel von The Walking Dead startet am 06.10.2019 auf AMC. Bereits einen Tag später werden die neuen Folgen dann in Deutschland bei FOX und Sky Ticket zu sehen sein.

Was erhofft ihr euch von der 10. Staffel The Walking Dead?

Moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Kann mit dem DCEU so einiges anfangen, aber noch mehr mit David Lynch. Meist im Kino oder beim Essen anzutreffen.
Deine Meinung zum Artikel The Walking Dead: Macherin enthüllt die größte Gefahr in Staffel 10
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
Ee211249e1034f88a8e92d3712ae9212