Community

Tomb Raider 3 - Warum das geplante Sequel mit Angelina Jolie nie zustande kam

Tomb Raider 2 - Trailer (Deutsch)
2:26
Angelina Jolie in Tomb Raider 2 - Die Wiege des LebensAbspielen
© Concorde
Angelina Jolie in Tomb Raider 2 - Die Wiege des Lebens
27.10.2018 - 11:15 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
1
0
Auf RTL II läuft heute Abend Tomb Raider 2 - Die Wiege des Lebens. Doch was wurde aus dem geplanten 3. Teil mit Angelina Jolie? Ein Erklärungsversuch.

Heute zeigt RTL II Tomb Raider 2 mit Angelina Jolie. In diesem Artikel vom Oktober 2017 könnt ihr nachlesen, warum es nie zum dritten Teil kam.

2001 half der Erfolg des Actionfilms Tomb Raider Angelina Jolie beim Aufstieg zum gefeierten Superstar. Das 2003 erschienene Sequel Tomb Raider 2 - Die Wiege des Lebens läuft heute Abend um 20:15 Uhr auf RTL II. Obwohl weder Teil 1 noch Teil 2 gute Kritiken ernteten, war der Erfolg der beiden Filme 2006 Grund genug für Angelina Jolie, zu bestätigen, auch im dritten Teil in die Rolle der toughen Archäologin Lara Croft zu schlüpfen. Wie der Focus damals berichtete, wollte Paramount sofort mit der Produktion des Filmes beginnen, falls das neue Tomb Raider-Spiel so erfolgreich sein würde wie seine Vorgänger. Damit muss wohl Tomb Raider: Legend gemeint sein, das im Jahr 2006 erschien, sehr gute Kritiken erhielt und sich über 4,5 Millionen Mal verkaufen konnte.

Was lief also schief, bei Tomb Raider 3? Auf der Suche nach Antworten begab ich mich in die unendlichen Weiten des Internets. Ich durchstöberte Lara Croft-Foren, prähistorische Blogs und uralte News-Artikel verschiedenster Websites. Dabei stieß ich auf Links, die nicht mehr funktionierten und Bilder, die solange keiner anklickte, dass sie gelöscht wurden. Doch wenn mich Lara Croft eines lehrte, dann dass man immer sein Ziel erreicht, wenn man nur tief genug gräbt.

Tomb Raider 2 - Die Wiege des Lebens

Waren es familiäre Gründe, die Jolie von der Arbeit an Tomb Raider 3 abhielten?

Damals, 2006, als die News zu Tomb Raider 3 um die Welt ging, war Angelina Jolie hochschwanger mit ihrer Tochter Shiloh. Die Königin der Adoptionen stand kurz vor ihrer ersten Entbindung. Es ist also gut möglich, dass Jolie zum geplanten Drehstart einfach noch nicht fit genug war, die sportliche Lara Croft zu spielen. Mit ihren vier Kindern zwischen 0 und 5 Jahren hatte sie auch so schon genug um die Ohren, sollte sie dazu noch einen Film drehen? Nur wenige Monate später, im Januar 2007, verstarb ihre Mutter, die den Kampf gegen den Krebs verlor. 10 Jahre später sprach Jolie mit dem People Magazine  darüber, wie sehr sie ihre Mutter bei der Erziehung der eigenen Kindern vermisse:

Sie wäre als Großmutter aufgegangen. Ich weiß, wie viel sie zu ihrem Leben beigetragen hätte, und ich bin traurig, dass sie [die Kinder] das verpassen müssen.

Es wäre also verständlich, wenn Angelina Jolie in dieser schweren Zeit eine Pause von der Schauspielerei gebraucht hätte. Doch weit gefehlt: 2007 und 2008 war sie in Filmen wie Beowulf, Ein mutiger Weg und Wanted zu sehen. An den familiären Umständen kann es also nicht gelegen haben.

Mit Tomb Raider gelang Angelina Jolie 2001 der internationale Durchbruch

Es gab schon früh Pläne, Lara Croft anders zu besetzen

Wie der Hollywood Reporter schon früher in diesem Jahr berichtete , war Sherry Lansing, ehemaliger CEO von Paramount, im Jahr 2001 (also vor Tomb Raider No.1) kein Fan der jungen Schauspielerin. Angelina Jolie haftete ein Ruf an, mit dem das Studio nichts anzufangen wusste. Lansing nennt in ihrer Biografie Drogen-Gerüchte, Jolies Beziehung mit Billy Bob Thornton (dessen Blut sie in einer Kapsel um den Hals trug) und eine schräge Beziehung zu ihrem Bruder als Gründe dafür. Einige Drogentests später wurde sie dann doch gecastet, da sie einfach perfekt auf die Rolle passte.

Bereits 2004 gab es in diversen Foren Diskussionen darüber, dass Keira Knightley im nächsten Tomb Raider die Rolle der Lara Croft übernehmen würde. Die Gerüchte beruhten auf einer Umfrage, die die Firma hinter den Videospielen erstellte . Im Jahr 2009 hieß es dann erstmals, dass es sich beim nächsten Film um ein Prequel handeln und Megan Fox die Hauptrolle übernehmen sollte. Der Telegraph zitierte eine anonyme Quelle , um auf Angelina Jolies Unmut darüber aufmerksam zu machen.

Angie ist kein Fan der Transformers-Filme und denkt, Megan Fox würde dem Charakter Lara Croft nicht gerecht. Sie ist außerdem genervt, weil sie denkt, dass Megan alles von ihr kopiere. Von den Tattoos bis zum Kleidungsstil.

Der damalige Executive Producer bekräftigte jedoch im selben Artikel, dass Angelina Jolie schlichtweg zu alt sei, da es sich beim Film um eine Origins-Story handele. Die Pläne, die jetzt endlich verwirklicht werden, bestehen also schon seit vielen Jahren. Nach viel hin und her erscheint am 15.03.2018 mit Tomb Raider endlich der Film über die Entwicklung der jungen Lara Croft, die von Alicia Vikander gespielt wird. Wie diese sich genau von Angelina Jolie unterscheidet, lest ihr hier.

Trauert ihr Tomb Raider 3 mit Angelina Jolie hinterher?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News