Community
Screwball

Selbst ist die Braut: Zicken, bis die Fetzen fliegen

R
19.06.2009 - 13:09 Uhr
1
0
Sandra Bullock und Betty White sprechen über Selbst ist die Braut, die neue Screwball-Komödie. Erste Kritiken garantieren eine romantische Komödie der besseren Art.

Selbst ist die Braut könnte endlich mal wieder eine Romcom sein, in der die Fetzen fliegen. Denn so sehr es die Autoren auf Liebe & Kitsch angelegt haben, so stark bemühten sie sich auch, den Film mit Ryan Reynolds und Sandra Bullock als Screwball-Komödie zu konzipieren. Regisseurin Anne Fletcher ist zwar noch ziemlich neu auf dem Gebiet der romantischen Komödie, kann aber auf eine jahrelange Karriere im Filmgeschäft zurückblicken und hat einen guten Job gemacht, glaubt man den Kritiken:

Claudia Puig im USA Today: “Auch wenn der Film unsere Herzen nicht ganz einnimmt, ist er eine brauchbare und ansatzweise lustige Romanze, der durch die Funken zwischen Bullock und Reynolds unterhaltsam wird.” Und Betsey Sharkey von der L.A. Times ergänzt ebenso wohlwollend: “Nicht, dass man sagen könnte Selbst ist die Braut greife tief, aber der Film erkundet, wie Macht, Pragmatismus und Emotionen eine Beziehung ausmachen, auch wenn dies in Fletchers Händen zu einer milderen Version des Geschlechterkampes gerät. Nehmt es als witzige Erleichterung in Bezug auf all die Böse-Jungen-Verbreitung, die dieser Tage umhergeistert. Das heißt nicht, dass Bullock und Reynolds nicht gefordert wurden – sie wurden es, und der Film wird ihren Stärken gerecht. Bullocks flinker körperlicher Komik, eine ihrer bezauberndsten Qualitäten, wird voller Raum beigemessen. Und Reynolds Fähigkeit, einen One-Liner mit austrocknender, chirurgischer Präzision zu äußern, kommt ständig zur Geltung.”

Weniger unterhaltsam fand den Film der US-Kritiker Michael Phillips: "Der Film ist nicht furchtbar, aber ehrlich mal, “nicht furchtbar” ist eine zu tiefe Schranke für eine Rom-Com. Das Problem ist, es gibt nicht viel Spaß dabei, de bösen Hexe der Upper East Side zuzusehen, wie sie ihr Wohlverdientes erreicht, es verdirbt und sich verliebt. Das Problem ist nicht das Schauspiel. Das Problem ist, was die Schauspieler sagen und tun müssen."

Hier könnt ihr euch noch ein kurzes Interview mit Sandra Bullock und Betty White ansehen

Inhaltszusammenfassung

Die erfolgreiche Lektorin Margaret Tate macht es ihrer Umwelt nicht leicht. Vor allem ihr junger Assistent Andrew Paxton hat unter ihrer Ungeduld und ihren übertriebenen Ansprüchen zu leiden. Doch dann läuft das US-Visum der Kanadierin aus. Um ihre Ausweisung aus dem Land zu verhindern, muss sie schnellstmöglich einen amerikanischen Ehemann präsentieren. Keine einfache Angelegenheit für eine allein stehende Kratzbürste. In ihrer Verzweiflung erpresst Margaret den unbedarften Andrew, sich als ihr Verlobter auszugeben. Dass damit ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt wird, ahnt sie nicht. Denn bei einem Antrittsbesuch bei Andrews Eltern in Alaska wird die Schwiegertochter in spe nicht einfach nur überschwänglich empfangen. Sie haben auch eine spontane Überraschungshochzeit geplant…

Selbst ist die Braut startet am 30. Juli 2009 in den deutschen Kinos. Übrigens existiert auch ein lustiges virales Video, in welchem Sandra Bullock Ryan Reynolds ohrfeigt.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News