"Wo unterschreibe ich!": Dave Bautista will James Gunns Suicide Squad 2 rocken

10.10.2018 - 15:40 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
7
1
Avengers: Infinity War - Bonus Trailer (English) HD
1:00
Dave Bautista in Guardians of the Galaxy 2Abspielen
© Walt Disney
Dave Bautista in Guardians of the Galaxy 2
James Gunn wird nach seinem Rauswurf bei Disney und Marvel das Drehbuch zu Suicide Squad 2 schreiben. Guardians of the Galaxy-Kollege Dave Bautista ist davon begeistert.

Für James Gunn ist 2018 bereits ein äußerst turbulentes Jahr und die Ereignisse um den Filmemacher überschlagen sich weiter. Nachdem Disney ihn im vergangenen Juli als Regisseur von Guardians of the Galaxy 3 feuerte, heuert der 52-Jährige nun beim Konkurrenten DC an: Gunn soll das Drehbuch zu Suicide Squad 2 schreiben und hat zudem Aussicht auf den Regieposten bei dem kommenden Leinwand-Abenteuer. Dies ist auch Dave Bautista nicht entgangen, der mit dem Regisseur im Rahmen der ersten beiden Guardians of the Galaxy-Ableger zusammenarbeitete. Der Schauspieler und Wrestler vermeldete sofort großes Interesse an einer Rolle im DC-Film.

So stärkt Dave Bautista James Gunn bei Sucide Squad 2 den Rücken

Die Nachricht um Gunns Engagement bei Suicide Squad war erst wenige Stunden alt, als Bautista sich via Twitter  zu Wort meldete, um seine Freude über die Verpflichtung mit der Welt zu teilen. Er postete den Artikel von Deadline  und kommentierte die Nachricht euphorisch mit den Worten: "Wo unterschreibe ich!"

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Dave Bautistas Einlassung kommt nicht wirklich überraschend, denn nach dem Rauswurf von James Gunn bei Guardians of the Galaxy 3 aufgrund alter, kontroverser Tweets bezog der Darsteller mehrmals deutlich Position für seinen Freund und Kollegen. So bezeichnete er es als "widerlich", weiterhin für Disney zu arbeiten und drohte sogar mit seinem Ausstieg bei Guardians of the Galaxy 3. Ein offenen Brief der Guardians-Darsteller gegen die Disney-Entscheidung wurde auch von Bautista unterzeichnet. Sein gestriger Tweet ist zunächst als Sympathiebekundung für Gunn zu deuten - ob es mit einer Rolle in Suicide Squad 2 tatsächlich etwas wird, steht demgegenüber auf einem anderen Blatt. Ausgeschlossen scheint es indes keinesfalls, dass die beiden bald wieder an einem Filmset vereint sind.

Suicide Squad 2 wird neu ausgerichtet

Eigentlich sollte Gavin O'Connor Suicide Squad 2 inszenieren, doch zwischen seinem Projekt und Birds of Prey mit Harley Quinn offenbarten sich zu viele inhaltliche Überschneidungen. Nunmehr übernimmt Gunn als Drehbuchautor das Ruder, um eine "brandneue Version des DC-Eigentums" auf die Beine zu stellen. Bei Suicide Squad 2 erwartet uns demnach keine reine Fortsetzung.

Wollt ihr Dave Bautista in Suicide Squad 2 sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News