Community

Ziemlich beste Freunde - Seht die Erfolgskomödie aus Frankreich heute im Ersten

23.07.2017 - 08:50 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
3
1
Ziemlich beste Freunde - Trailer (Deutsch) HD
2:07
Ziemlich beste FreundeAbspielen
© Senator/Central
Ziemlich beste Freunde
2011 überraschte die französische Komödie Ziemlich beste Freunde an den Kinokassen und wurde zum internationalen Erfolg. Die Männerfreundschaft könnt ihr euch heute Abend um 21:45 Uhr im Ersten ansehen.

Frankreich versorgt die deutschen Kinos regelmäßig mit mal mehr und mal weniger lustigen Komödien. Eine Überraschung war es dann doch, als die Besucherzahlen von Ziemlich beste Freunde 2011 durch die Decke gingen: Über neun Millionen Deutsche gingen ins Kino, um sich die Tragikomödie anzusehen. Wer sie verpasst hat oder nochmal sehen möchte, hat heute Abend um 21:45 Uhr die Gelegenheit dazu.

Philippe (François Cluzet) hat viele Dinge, von denen manche nur träumen können: ein großes Haus, eine Tochter, teure Geburtstagsfeste. Doch das ist nur die Oberfläche. Der reiche Mann ist an den Rollstuhl gefesselt, hat Probleme seine rebellische Adoptivtochter in den Griff zu bekommen und leidet unter dem Tod seiner Frau. Eines Tages trifft Philippe auf Driss (Omar Sy), der sich bei ihm als Pflegekraft bewirbt. Er ist jung, schwarz und hat es auf seine attraktive Sekretärin abgesehen. Doch allen Widerständen seiner Familie und Freunde zum Trotz, engagiert Philippe ihn. Von diesem Zeitpunkt an prallen zwei Welten aufeinander. Aus diesem Aufprall entsteht jedoch eine einzigartige Männerfreundschaft, die Driss und Philippe eine aufregende Zeit über soziale Grenzen hinweg beschert.

Ziemlich beste Freunde: Zeit zum Entspannen

Ziemlich beste Freunde wurde unglaublich gut aufgenommen und überstieg die Erwartungen der Produzenten bei Weitem. Im Produktionsland wurde durch die erfolgreichste Komödie Frankreichs das Thema der sozialen Ungerechtigkeit wieder mehr in politische Diskussionen aufgenommen. International war der Film ebenfalls ein Erfolg, weshalb uns auch bald ein Remake aus Hollywood erwartet.

Ziemlich beste Freunde basiert auf einer realen Geschichte. Der reiche Geschäftsmann Philippe Pozzo di Borgo schrieb mit dem Buch Le second souffle (frz.: Der zweite Atem) seine Autobiografie, die er erst nach einigem Zögern von den Regisseuren Olivier Nakache und Éric Toledano verfilmen ließ. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall.

  • Heute im TV: Ziemlich beste Freunde
  • Wann: 21:45 Uhr
  • Wo: ARD

Wie hat euch Ziemlich beste Freunde gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News