8.3

Ziemlich beste Freunde

Kinostart: 05.01.2012 | Frankreich (2011) | Buddy-Film, Komödie | 112 Minuten | Ab 6
Originaltitel:
Intouchables

Ziemlich beste Freunde ist ein Buddy-Film aus dem Jahr 2011 von Olivier Nakache und Eric Toledano mit François Cluzet und Omar Sy.

In dem französischen Überraschungserfolg Ziemlich beste Freunde engagiert ein gelähmter Aristokrat einen unkonventionellen Pfleger aus einem Problemviertel.

Aktueller Trailer zu Ziemlich beste Freunde

Komplette Handlung und Informationen zu Ziemlich beste Freunde

Handlung von Ziemlich beste Freunde
Philippe (François Cluzet) ist zwar reich und intelligent, aber er benötigt im Alltag Hilfe, da er vom Hals abwärts gelähmt ist. Als er einen neuen Pfleger engagiert, entscheidet er sich zum Entsetzen seiner Freunde und Vertrauten für den jungen schwarzen Driss (Omar Sy), der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde. Der direkte und fröhliche Charakter von Driss beeindruckt Philippe, der besonders unter dem allgegenwärtigen Mitleid seiner Umgebung leidet. Zwischen den beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Männerfreundschaft, die alle ethnischen und sozialen Grenzen überschreitet.

Hintergrund & Infos zu Ziemlich beste Freunde
Ziemlich beste Freunde (OT: Intouchables) war – auch zur Überaschung der Produzenten – ein unglaublicher Überaschungserfolg. Binnen kurzer Zeit sahen über 10 Millionen Franzosen die Geschichte um die klassenübergreifende Freundschaft. Offensichtlich spricht Ziemlich beste Freunde ein Thema an, das den Franzosen aus der Seele spricht, denn auch die französischen Medien und Politiker griffen das Thema der sozialen Ungleicheit auf und brachten es infolge von Ziemlich beste Freunde zurück in die öffentliche Diskussion. Gerade in Frankreich ist die Trennung zwischen den sozialen Klassen extrem mit der ethnischen Zugehörigkeit verbunden, was gerade in den sozial schwachen französischen Vorstädten immer wieder für Aufstände sorgt.

Doch auch in Deutschland gelang Ziemlich beste Freunde der durchschlagende Erfolg: Nach zahlreichen Wochen, die sich Ziemlich beste Freunde an der Spitze der Kinocharts halten konnte, gelang ihm auch auf unserer Seite des Rheins der Sprung über die 8-Millionen-Besucher-Marke. Auch in der restlichen Europäischen Union wurde der Film in diesem Jahr häufiger gesehen, als der zweitplazierte Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2. (ST)

Schaue jetzt Ziemlich beste Freunde

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Ziemlich beste Freunde

8.3 / 10
49.945 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ausgezeichnet bewertet.
5.029

Nutzer sagen

Lieblings-Film

137

Nutzer sagen

Hass-Film

496

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

833

Nutzer haben

kommentiert

5.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare