Diana Rigg

Beteiligt an 25 Filmen (als Schauspieler/in) und 4 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Diana Rigg
Geburtstag: 20. Juli 1938
Geschlecht: weiblich
Anzahl Fans: 34

Biografie von Diana Rigg

Diana Rigg wurde am 20. Juli 1938 in Doncaster (England) geboren. Da ihr Vater eine leitende Position bei einer Eisenbahngesellschaft innehatte, wuchs Rigg bis zum Alter von acht Jahren in Indien auf und spricht auch heute noch ein bisschen Hindi. Mit neun Jahren kehrte sie nach England zurück und ging auf einem Internat zur Schule. Von 1955 bis 1957 studierte sie Schauspielkunst an der Royal Academy of Dramatic Art, deren Vorstandsmitglied sie später wurde.

Rigg war zweimal verheiratet. Ihr erster Ehemann war der israelischen Maler Menachem Gueffen, ihr zweiter der schottische Großgrundbesitzer Archibald Stirling. Aus der zweiten Ehe stammt die Tochter Rachael Stirling, die ebenfalls Schauspielerin ist. Seit April 2017 hat Diana Rigg einen Enkelsohn.

Gefeierte Theaterschauspielerin

Ihren erste Rolle auf der Theaterbühne hatte Rigg 1957 beim York Festival als Natasha Abashwilli in dem Brecht-Stück „Der kaukasische Kreidekreis“. Seitdem feierte sie insgesamt größere Erfolge auf der Bühne als in Film und Fernsehen. Dabei trat sie sowohl in modernden als auch in klassischen Rollen auf. 1970 galt sie als eine der ersten Schauspielerinnen, die nackt auf der Bühne auftrat.

Von 1959 bis 1964 war sie Mitglied der Royal Shakespeare Company, ab 1967 arbeitete Rigg dann als assoziertes Mitglied mit der Company zusammen. Ab 1971 war sie Mitglied des National Theatre of Great Britain. 1982 veröffentlichte sie das Buch No Turn Unstoned, ihre Abrechnung mit schlechten Theaterkritiken. Sie war zweimal für den Laurence Olivier Award nominiert, erhielt einen Tony sowie zweimal den Theaterpreis des Evening Standard.

Mit Schirm, Charme und Melone und Game of Thrones : Große Serienauftritte

Weltberühmt wurde Diana Rigg durch die revolutionären Rolle der Emma Peel in Mit Schirm, Charme und Melone, an der Seite von Patrick Macnee, mit dem sie eine enge Freundschaft verband. Als scharfzüngige, selbstbewusste und emanzipierte Agentin in Lack und Leder wurde sie zu einer Ikone ihrer Zeit und zur Wegbereiterin für viele andere Darstellerinnen ähnlichen Kalibers. 2013 war sie in einer Doctor Who- Folge an der Seite ihrer Tochter Rachael zu sehen.

Das jüngere Publikum kennt Diana Rigg vor allem als Olenna Tyrell, giftmischende und spitzzüngige Matricharchin des Hauses aus Rosengarten in Game of Thrones - von den Fans vor allem für einen Mord geliebt. Für diese Rolle wurde Rigg- die angab, die Serie nie gesehen zu haben- von Kritikern hochgelobt und mit einem Emmy nominiert. Weitere Serienauftritte hatte sie in Diana, Detectorists und Victoria. Für Mother Love erhielt sie 1989 einen BAFTA.

Die einzige Frau, die James Bond je heiratete

Diana Rigg ging als einzige Frau in die Geschichte ein, die der Geheimagent und Womanizer James Bond je heiratete. In James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät spielt sie George Lazenbys bald ermordete Ehefrau Teresa Di Vicenzo. Der Film genießt heute Kultstatus unter Fans. Auch ihre Rollen in Ein Sommernachtstraum, Julius Caesar, Rebecca (für die sie einen Emmy erhielt), Die große Muppet-Sause und im klassischen Poirot-Film Das Böse unter der Sonne wurden hochgelobt.

Im Film Hospital sorgte sie für einen Skandal, als sie als Krankenschwester nackt in einer Sexszene einen impotenten Arzt erniedrigte. Der Film musste jugendfrei umgeschnitten werden. Für Skandale war sie im allgemeinen bekannt: In den 1960ern lebte Rigg eine Zeit lang öffentlich mit dem verheirateten Regisseur Philip Saville zusammen und provozierte damit bewusst.

Dame Commander Diana Rigg

Von 1998 bis 2008 war Diana Rigg Kanzlerin der University of Stirling. 1994 wurde sie von Königin Elizabeth II. zur Dame Commander ernannt und damit in den Adelsstand erhoben. Rigg, die bis 2017 starke Raucherin war und sich für Afrika engagiert, lebt heute abwechselnd in Chelsea und in Südfrankreich.

Diana Rigg ist bekannt durch

Game of Thrones Game of Thrones USA · 2011
Theater des Grauens Theater des Grauens Großbritannien · 1973
Das Böse unter der Sonne Das Böse unter der Sonne Großbritannien · 1982
Hospital Hospital USA · 1971

Komplette Filmographie

News

die Diana Rigg erwähnen
Schmerzlich vermisste Charaktere aus Game of Thrones
Veröffentlicht

Game of Thrones Staffel 8: Diese Figuren vermissen wir am meisten

Game of Thrones startet in einigen Wochen in sein großes Finale, doch bei aller Vorfreude denken wir auch gern zurück. Lest, welche verstorbenen Charaktere wir ganz besonders vermissen. Mehr

Das Böse unter er Sonne
Veröffentlicht

Das Böse unter der Sonne - Agatha Christies Hercule Poirot ermittelt heute Nacht im TV

Agatha Christies bekannter Detektiv sucht auf einer Luxus-Insel einen verschwundenen Diamanten. Das Böse unter der Sonne läuft heute Nacht im BR. Mehr

Die Gerüchteküche brodelt...
Veröffentlicht

Game of Thrones - Featurette zu Staffel 7 füttert Gerüchte um Handlung

Die meistdiskutierte Serie kehrt bald zurück: In etwa einem Monat startet Game of Thrones in Staffel 7. Ein Featurette über die Kostüme sorgt für viele Theorien zur Handlung. Mehr

Game of Thrones
Veröffentlicht

Game of Thrones Staffel 6 - Seht eine entfernte Szene mit der Queen of Thorns

Die 6. Staffel von Game of Thrones wurde bejubelt, doch sie hat noch mehr in petto: Die Heimkino-Veröffentlichung bietet eine geschnittene Szene mit der Queen of Thorns. Mehr

Alle 18 News

Kommentare zu Diana Rigg

Der neue Trailer!X-Men: Dark Phoenix