DerDude_

DerDude_ heißt Jakob J., ist 22 Jahre alt. Er hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 1759 Filme bewertet und legendäre 1878 Kommentare geschrieben. "Somebody once told me the world is gonna roll me I ain't the sharpest tool in the shed" Mehr


Filme, die DerDude_ mir empfehlen würde

Filme, die DerDude_ hoch bewertet hat und die du wahrscheinlich noch nicht kennst.

Whiplash Whiplash USA · 2014
Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht Deutschland/Frankreich · 2013
Voyage of Time Voyage of Time USA · 2016
Das Turiner Pferd Das Turiner Pferd Ungarn/Frankreich/Schweiz/Deutschland · 2011

Alle Filmempfehlungen von DerDude_

Gästebucheinträge

  • Netter Kommentar zu "Slaughtered Vomit Dolls", besser als die knappe Filmbeschreibung. Ich lass mal ne Anfrage da ;-)

    • Wird natürlich gerne angenommen :)

      • Ich leg das mal hier ab, glaube das ist in sicheren Händen bei dir: http://bit.ly/2ulHVQl

        • Schwiffel 16.06.2017, 16:31 Geändert 16.06.2017, 16:35

          Bildstörung ist eben ein sehr kleines Label, da sind drei bis vier Veröffentlichungen im Jahr schon viel. Würde mich aber auch sehr freuen, wenn die irgendwann mal etwas größer werden und z.B. zu einer Art deutscher Criterion Collection werden. Von der reinen Filmauswahl sind die meiner Meinung nach auch etwas zu festgelegt auf ungewöhnliche Filme, das ist an sich nicht schlecht, aber es fallen dann halt doch etliche gute Neuveröffentlichungen durchs Raster. Speziell Veröffentlichungen aus dem asiatischen Raum stehen dort nicht hoch im Kurs, da diese sich wohl nur schwer verkaufen lassen. Dass man sich natürlich nicht gegen einen Branchen Gigant wie Amazon durchsetzen kann ist natürlich klar.

          1
          • Finde eigentlich auch, dass der Film wesentlich mehr Substanz hat, als man es auf den ersten Blick sehen kann. In der heutigen Zeit kann man jedoch schon froh sein, wenn überhaupt noch solche ambitionierte Werke finanziert und vermarktet werden. Jodorowsky hat seit den frühen 90er Jahren auch vergeblich über zwei Jahrzehnte hinweg versucht Geldgeber für seine Projekte zu finden, was ihm nach langer Durststrecke jedoch trotzdem noch gelungen ist.

            Mittlerweile glaube ich nicht mehr an einen Kinostart von LADY MACBETH.
            Seit gestern Abend gibt es einen WEBRip, bei welchem die Quelle Amazon Prime angeben wurde. Ich hoffe jedoch trotzdem noch auf einen Kinostart, unter Amazon Prime konnte ich den Film nicht finden, eventuell wurde der Film auch noch nicht in das offizielle Angebot aufgenommen oder steht im deutschsprachigen Raum generell nicht zur Verfügung.

            1
            • Könnte man meinen, aber das Bild stammt aus LADY MACBETH. Wenn der Film nur annähernd die Qualität des Trailers erreicht, was zumindest durch die durchwegs positiven Kritiken bekräftigt wird, hat der Film durchaus das Potential zu den Jahreshighlights zu gehören.
              Als deutscher Starttermin wurde bislang jedoch nur das Filmfest in München bekannt gegeben, zeitlich kollidiert das bei mir jedoch mit dem Southside Festival.
              Trailer:
              https://www.youtube.com/watch?v=2Z0N8ULhuUA

              Dank deines Kommentars habe ich mich auch endlich mal dazu durchringen können mir JEANNE DIELMAN anzusehen, dafür werde ich Dir ewig dankbar sein:)
              In letzter Zeit schaue ich kaum noch Filme mit Untertitel, irgendwie ist mir das abends einfach zu anstrengend, da auch die tägliche Arbeit wesentlich anspruchsvoller geworden ist. Akermans Filme konnten mich bislang zwar alle überzeugen, die Laufzeit von rund 200 Minuten, war dann aber doch zu viel.

              1
              • Schön dass er die gefallen hat!
                Ja "Song To Song" hat mich enttäuscht, will dir jetzt aber den Film nicht madig machen, oder über Malick ablästern, bin ja selber Fan.
                Naja irgentwie habe ich bei dem Film nichts gefühlt, nur Leere, keine Liebe, keine Schönheit, kein Gefühl der Ehrfurcht wie sonst bei Malick üblich : (
                Der Funken ist einfach nicht übergesprungen, dabei war ich eigentlich richtig in Stimmung und wusste was mich erwartet.
                Es gibt Tage, da verspeist man den Bären, und Tage, da wird man eben vom Bären verspeist.
                Gucke ihn mir aber irgendwann nochmal an und freue mich wahnsinnig auf "Voyage of Time"

                • Habe mir aus Sicherheitsgründen "The Lords of Salem" nochmal angeschaut, finde den immer noch groovy, ein Film mit Musik von "The Velvet Underground" kann eigentlich nur gut sein ; )
                  "31" wollte ich auch erst gucken, werde ich auch die Tage machen, bin bei dem aber ein bisschen vorsichtiger.
                  Sonst muss ich sagen, dass mir gefällt, dass dir "The Babadook" auch nicht gefällt.
                  Dieses bekacke Kind! (abgesehen von den ganzen anderen Dingen die nicht stimmen)

                  • So habe ihn jetzt im Director's Cut gesehen, fand den ziemlich gut und atmosphärisch, definitv besser als sein erster Teil.
                    Hast du eigentlich "The Lords of Salem" gesehen?
                    Wenn nicht solltest du das mal tun, finde der wird wahnsinnig unter Wert gehandelt. Der wird ja von vielen gehasst, gerade den eingefleischten Zombie-Fans.
                    Der fühlt sich richtig schön schwarz an, tolle Musik, tolle Kamera, super Atmosphäre.
                    Ich finde der Anfang ist noch etwas "mäh", aber dein steigert sich der Film immer mehr.

                    • Cool, danke für die ausführliche Info!
                      Habe Rob Zombies Remake von "Halloween" (1) sowohl in der normalen Version, als auch im Director's Cut gesehen und selbst hier gab es große Unterschiede.
                      Das mit dem DC werde ich schon hinkriegen, bin schon gespannt.
                      Habe vor ein paar Tagen, den meiner Meinung nach ziemlich unterschätzten "House of 1000 Corpses" zum gefühlt 10. Mal gesehen und bin deswegen gerade wieder im Zombie-Fieber.