Affenkönig - Kritik

Affenkönig / AT: Der Affenkönig

DE · 2016 · Laufzeit 98 Minuten · FSK 16 · Komödie · Kinostart
Du
  • So was von schlecht! Selbst wenn du auf diese Art Komödie stehst, einfach nur schlecht!

    • 0

      ekelhafte Drecksscheiße

      • 3 .5

        Eine kontroverse Satire mit derben Humor über Sex, Party, Drogen und Freundschaft.

        Mehr dazu gibt es hier: https://vandesei.com/2016/09/26/filmkunstmesse-leipzig/

        • 7

          Notiz an mich: 19.10.16/Kino#23/sehr amüsant; Humor muss natürlcih akzeptiert werden, aber passt perfekt; geniale Charaktere, welche alle passen und ihre verdienten Handlungsstränge haben; sehr lustig

          • 2

            Den Dialogen mangelt's an Leben, dem Skript an Esprit und dem gähnenden Betrachter wohl am passenden Humor. [Urs Bühler]

            • 1

              Ein erbärmliches Filmchen, so schlecht gespielt, dass selbst der Vorabend-Fernseher abschalten würde. [Günter H. Jekubzik]

              • 5 .5

                Einige der Szenen, in denen der offensichtlich grandiose Menschen-Beobachter [Oliver Rihs] seine gescheiterten Helden aufeinander loslässt, begeistern durch kruden Humor und Einfallsreichtum - insofern man über den oft prolligen Fäkalhumor hinwegsehen kann. [Denis Demmerle]

                • 7

                  letzte Woche in der Sneak gesehen.

                  Geschmacklos.
                  Übertrieben.

                  Hatte aber mehr Lacher als die meisten Komödien die ich dieses Jahr sonst so gesehen habe. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass dich, da du dich vorher schon mit dem Film beschäftigst und ihn mit einer gewissen Erwartung sehen wirst, eher eine Enttäuschung erwartet.

                  • 5 .5

                    Wenn man sich daran gewöhnt hat, dass es nicht um Philosophie, sondern um Klamauk geht, dann gibt es was zu lachen. [Gaby Sikorski]